| 00.00 Uhr

Kleve
Kurs für pflegende Angehörige in Kleve

Kleve. Zuhause alt werden und gut versorgt sein - das ist das Ziel vieler Menschen in Kleve. Mit einem speziellen Kurs unterstützt die DAK-Gesundheit gemeinsam mit der Caritas Kleve diejenigen, die sich um Pflegebedürftige im heimischen Umfeld kümmern.

"Pflegende Angehörige und Ehrenamtliche sind die Stütze einer immer älter werdenden Gesellschaft - ihnen gilt unser besonderes Augenmerk", betont Volker Dorissen von der DAK-Gesundheit. Pflege-Profis geben im Kurs praktische Tipps zum Umgang mit Pflegebedürftigen im häuslichen Umfeld, leisten Hilfestellung bei seelischen und körperlichen Belastungen und fördern den Erfahrungsaustausch untereinander. "Häufig haben Menschen Angst, bei der Pflege eines ihm nahe stehenden Menschen zu versagen. Diese Ängste abzubauen, ist ebenfalls Ziel dieses Angebots", sagt Dorissen.

Der Kurs findet statt vom 10. März bis zum 9. Juni, immer donnerstags, bei der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve, Arntzstraße 9, in Kleve. Die Dauer ist jeweils von 19 bis 20.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt die Caritas Kleve unter der Telefonnummer 02821 7209-270 entgegen.

Zusätzlich bietet die Pflegekasse der DAK-Gesundheit einen "visuellen Pflegekurs", der als Video oder DVD erhältlich ist. Der Pflegefilm und weitere Informationsbroschüren, zum Beispiel über die richtige Auswahl von professionellen Pflegediensten, sind ebenfalls kostenfrei. Nähere Informationen und Antworten rund um das Thema Pflege gibt es in allen Dienststellen der DAK-Gesundheit im Kreis Kleve oder im Internet unter www.dak.de (Kundenservice, Stichwort Pflegekasse).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kurs für pflegende Angehörige in Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.