| 00.00 Uhr

Kalkar
Land der Ideen 2016: Kalkar ist Preisträger

Kalkar. Kalkar ist nun neben 14 weiteren Orten in Nordrhein-Westfalen und insgesamt 100 Orten in Deutschland, Preisträger im Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016", den die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank präsentieren.

Das Projekt, bei dem es sich in Kalkar handelt, ist eine schwimmende Forschungsstation im Bereich Oybaum im Außenbereich von Hönnepel. Dort liegt auf dem Baggersee der Prototyp eines "Energie-plus-Hauses". In der Begründung der Wettbewerb-Jury heißt es, dass mit diesem Projekt bewiesen werden soll, dass Menschen künftig in energetisch vorbildlichen Gebäuden auf dem Wasser leben können. In der schwimmenden Forschungsstation wurde getestet, wie ein "Plusenergiehaus" auf dem Wasser funktionieren kann.

Und zwar wird die Heizenergie per Wärmepumpe aus dem Baggersee gewonnen, Kollektoren erzeugen aus Sonnenkraft Strom und nutzen dabei die Lichtreflexion der Wasseroberfläche. Zudem ist das Haus so schwer, dass die Bewohner die Bewegung des Wassers kaum spüren.

Die Preisträgerprojekte aus ganz Deutschland reichen von unterschiedlichen Angeboten zur Integration von Flüchtlingen über Unternehmensnetzwerke zur Standortstärkung bis hin zu kreativen Ideen im Bereich der Bürgerbeteiligung.

Bei der Auswahl der Projekte aus den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft konnten sich die Wettbewerbsinitiatoren "Deutschland - Land der Ideen" und Deutsche Bank auf die Expertise einer 16-köpfigen Jury sowie die Unterstützung eines sechsköpfigen Fachbereichs verlassen, die die rund 1000 Bewerber begutachteten.

"Die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes haben gezeigt, dass in Gemeinschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit das Geheimnis von Erfolg liegt. Sie sind Vorbilder einer offenen, innovativen und starken Gesellschaft in Deutschland. Ihre ausgezeichneten Projekte machen Mut und sind ein Beleg für lebendige Nachbarschaft in all ihren Facetten", sagt Jürgen Fitschen, Mitglied des Präsidiums des Deutschland - Land der Ideen.

Das Wettbewerbsjahr für die "Ausgezeichneten Orte 2016" startet am heutigen Dienstag, 7. Juni, mit einem großen Netzwerktreffen in Berlin, bei dem sich alle Preisträger kennenlernen, vernetzen und über ihre Projekte austauschen können.

Von Juni bis Dezember feiert jeder Preisträger seine eigene Preisverleihung und erhält zu diesem Anlass ebenfalls seine von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Urkunde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Land der Ideen 2016: Kalkar ist Preisträger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.