| 00.00 Uhr

Kleve/Goch
Landfrauen verabschieden sich von verdienten Vorstandsmitgliedern

Kleve/Goch. Die Landfrauen des Bezirksverband Kleve waren eingeladen zum Landfrauentag unter dem Motto "Leselust - Landlust - Lebenslust". Die Bezirksvorsitzende Hildegard Geurtz konnte 300 Landfrauen aus dem nördlichen Kreisgebiet im Gocher Kastell begrüßen. In ihrem Grußwort fand Vize-Landrätin Hubertine Croonenbroek honorige Worte für den Einsatz der Landfrauenverbände. Dann schwärmte die Steffi Neu vom Leben auf dem Lande. Gewohnt locker erzählte die WDR2-Moderatorin über ihre Kindheit auf dem Hof in Keppeln. Nachdem alle Fragen der Landfrauen an die Journalistin beantwortet waren, gab diese noch ein Gedicht über die "Landfrauen" zum Besten.

In der Pause ging es um den Programmpunkt "Leselust": Die Landfrauen hatten einen Büchertausch-Tisch hergerichtet. Die Gocher Buchhandlung am Markt bot daneben vom Krimi über Reiseberichte bis zum Kochbuch aktuelle Literatur zum Thema Niederrhein an und auch zwei Mitarbeiter der KulTOURbühne Goch waren da. Im zweiten Teil besang der Emmericher Chor "Sing out" in drei Sprachen das Landleben: in Deutsch, Englisch und Emmericher Platt.

Aus dem Klever Ostermarkt-Erlös wurde eine erste Spende übergeben: In der Pfalzdorfer St. Martin Hauptschule werden in einer Klasse Flüchtlingskinder von zwölf bis 18 Jahre auf den deutschen Regelschulunterricht vorbereitet. Aus dieser Runde haben fünf Jugendliche besonders gute Fortschritte gemacht, so dass die Klassenlehrerin Stenmans und Schulleiterin Flores diese Schüler zur Prüfung beim Goethe-Institut vorstellen möchten. Die Landfrauen überreichten den Pädagogen einen Scheck in Höhe von 600 Euro.

Ein Höhepunkt war die Verabschiedung von fünf Ortsvorsitzenden. Dabei bedankte der Bezirksvorstand sich bei Irmgard Brüker-Maaßen aus Niedermörmter, Christa Klaasen van Husen aus Hönnepel, Helene Laurenzen aus Goch, Gabi Peerenboom aus Wissel und Hedwig Thissen aus Kranenburg-Frasselt mit einer Urkunde, einem Buchgeschenk und einem Blumenstrauß. Zur Verabschiedung von drei Bezirksvorstandsmitgliedern hatte der Vorstand eine Collage vorbereitet, in der die Eigenschaften der drei Ausgeschiedenen aufgezeigt wurden.

Die ausgeschiedene Bezirksvorsitzende Maria Baumann erhielt für ihre Verdienste von Margret Vosseler, Präsidentin des Rheinischen Landfrauen Landesverbandes, die "Große Urkunde" . In ihrer letzten Rede verglich Maria Bauman ihre Zeit als Vorsitzende des Bezirksverbandes mit einer Schifffahrt: Gemeinsam hätte man rauhe See und ruhige Wasser durchfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Goch: Landfrauen verabschieden sich von verdienten Vorstandsmitgliedern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.