| 00.00 Uhr

Niederrhein
Landrat Spreen und Bergmann unterstützen IHK

Niederrhein: Landrat Spreen und Bergmann unterstützen IHK
Landrat Wolfgang Spreen und CDU-MdL Günther Bergmann, v.l. FOTO: privat
Niederrhein. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann traf mit Landrat Wolfgang Spreen zusammen, um über die von der IHK-Vollversammlung gefasste Resolution über die Erreichbarkeit des Industrie- und Logistikstandorts Niederrhein zu sprechen.

Dabei begrüßten beide die Forderung nach leistungsfähiger Verkehrsinfrastruktur, die im Kreis Kleve vor allem für die vielen Logistikdienstleiter, den Hafen Emmerich und den Flughafen Weeze existentiell sei.

Die von der IHK geforderte "gute verkehrliche Erreichbarkeit, eine hohe Qualität der Verkehrswege und die effiziente Vernetzung der Verkehrssysteme" wären etwa mit Blick auf die Fertigstellung der B67n und die Autobahnverbindungen des Kreises Richtung Ruhrgebiet von großer Bedeutung. Spreen: "Das findet meine uneingeschränkte Zustimmung und daher unterstütze ich die Forderungen der IHK."

Diese hatte auch mit Blick auf die A40-Rheinbrücke bei Duisburg sowie die zeitnah notwendigen Erhaltungsmaßnahmen auf der A42 und im Kreuz Kaiserberg schnellere Planungsverfahren und ausreichende Finanzausstattungen gefordert.

Bergmann, der auch stellvertretender Vorsitzender des Landtagsausschusses für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk ist, dazu: "Das Land NRW muss hier liefern, denn für diese Planungen sind die Länder zuständig."

Er bemängelte, dass schon zu häufig vom Land wegen nicht vorliegender baureifer Planungen von Berlin bereit gestellte Gelder zurückgegeben werden mussten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Landrat Spreen und Bergmann unterstützen IHK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.