| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Jordi Preußer will Landrat werden für "Die Linke"

Landratswahl im Kreis Kleve - Jordi Preußer ist Kandidat für Die Linke
Jordi Preußer (66) tritt für seine Partei am 13. September an. FOTO: Privat
Kreis Kleve. Jordi Preußer aus Geldern ist bei der Landratswahl am 13. September der Kandidat der Partei Die Linke. Preußer ist 66 Jahre alt, von Beruf Heizung-Sanitärmeister, Mitglied im Gelderner Stadtrat und Geschäftsführer der Fraktion "Die Linke / Piraten" im Klever Kreistag.

Den Kreisverband hat er im Jahr 2007 mitgegründet. In der nächsten Zeit will er sich und seine Ziele in den Kommunen vorstellen. Themen in seinem Wahlkampf sind "Soziale Gerechtigkeit", "Bildung", Ökologie", "Verkehr", "Frieden" und "Migration/Asyl". Unter anderem steht er für die Einstellung von Sanktionen gegen Hartz IV-Bezieher sowie die Teilhabe aller Bürger an Kultur und Gesundheitsversorgung.

Er plädiert für "eine Schule für alle", für ein Nein zum Bau neuer Biogasanlagen oder Fracking, ebenso für ein Nein zur Bundeswehrwerbung an Schulen sowie für eine Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen und Migranten. Bekannt ist er auch als Musiker der Band Yulara Mundil sowie als Solokünstler mit dem australischen Instrument Didergeridoo. Er hat bundesweit Auftritte und ist auf einer Reihe von CDs vertreten

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Landratswahl im Kreis Kleve - Jordi Preußer ist Kandidat für Die Linke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.