| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Landwirtschaft und Tourismus auf "Green Live"

Kreis Kleve. Wirtschaftsförderer des Kreises präsentiert sich mit den Städten und Gemeinden auf der Messe in Kalkar.

Ob es die in den vergangenen Jahren gewachsenen Übernachtungszahlen sind, die vielen neuen Ferienwohnungen in den 16 Städten und Gemeinden im Kreisgebiet oder aber die zahlreichen Reisemobil-Stellplätze - touristische Lockrufe wird es auf der anstehenden "Green Live" auf der Messe in Kalkar in nahezu allen Tonlagen geben.

"Die Tourismus-Experten der Region werden ihre Kundenkontakte zu festigen versuchen." So formulierte es die Wirtschaftsförderung (WFG) Kreis Kleve, die vom 5. bis 7. Dezember gemeinsam mit den Städten und Gemeinden das Messepublikum von den touristischen Vorzügen des Niederrheins überzeugen will. "Außerdem ist es für uns stets wichtig, dass die Gäste der ,GreenLive' uns wiedererkennen", wünscht sich die Kreis-WfG vor dem Messestart.

Für die Wiedererkennung der Tourismus-Region Kreis Kleve sorgt wie auch in den vergangenen Jahren der historische Reisebus, der die Fläche der Städte und Gemeinden des Kreises Kleve wieder prägen wird. Erneut hat sich das in Geldern ansässige "Reisebüro Dix Omnibusbetrieb GmbH" bereit erklärt, den Marketing-Leuten der Region dieses schmucke Fahrzeug aus den 1960er Jahren zur Verfügung zu stellen - wohl auch, weil dieser Blickfang seit langem schon zum Gesamt-Auftritt der Touristiker auf der "GreenLive" zählt und fast schon zum Markenzeichen für die Standortaktivitäten geworden ist.

Für die Gäste der "GreenLive" dürfte erfahrungsgemäß das Thema Radwandern besondere Bedeutung besitzen, so dass die Radroutenbroschüren der Kreis-WfG mit insgesamt neun Radwanderrouten "über die Tische gehen" wird, genauso wie diverse Informationen über mögliche touristische Aktivitäten im Kreisgebiet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Landwirtschaft und Tourismus auf "Green Live"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.