| 19.57 Uhr

Kleve
Lehrer filmt in Umkleidekabine

Kleve: Lehrer filmt in Umkleidekabine
Claus Hösen, Schulleiter des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, hat die Bezirksregierung Düsseldorf eingeschaltet. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Im ehemaligen Johanna-Sebus-Gymnasium wurde eine laufende Videokamera in der Mädchen-Umkleidekabine von einer Schülerin entdeckt. Direktor Claus Hösen hat sofort die Dienstaufsicht eingeschaltet. Von Julia Lörcks, Matthias Grass und Peter Janssen

Ein Lehrer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums soll Schülerinnen der 7. Klasse in der Sportumkleidekabine der ehemaligen Sebus-Schule gefilmt haben. Claus Hösen, Direktor des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, bestätigte  Freitagabend auf Anfrage der Rheinischen Post, dass wegen des Verdachts auf eine Dienstpflichtverletzung eines Kollegen die Dienstaufsicht eingeschaltet wurde. "Wir werden den Fall sehr genau untersuchen", sagte Hösen. Mehr könne er wegen des laufenden Verfahrens zum jetzigen Zeitpunkt der Untersuchung nicht sagen, so der Direktor, der mehrfach mit der Bezirkregierung Rücksprache gehalten hatte.

Blinkendes Licht

Nach Informationen unserer Zeitung soll der Sportlehrer die Kamera in der Umkleidekabine installiert haben, um Mobbing-Vorwürfen innerhalb der Klasse nachzugehen. Die Kamera soll so klein gewesen sein, dass die Schülerinnen diese erst spät entdeckten. Durch ein rotes Licht sollen die Gymnasiastinnen auf das Aufnahmegerät, offenbar eine Art Webcam, aufmerksam geworden sein. Wie ein Elternteil einer der betroffenen Schülerinnen ausführte, soll ein Mädchen die Kamera mit nach Hause genommen haben, um diese dann an ihren Computer anzuschließen. Auf dem Film waren Schülerinnen deutlich während ihres Aufenthalts in der Kabine zu sehen. Auch ein Armband des Pädagogen soll mit aufgenommen worden sein.

Freitag sind, so die Aussage einer Mutter und mehrerer Schüler, die Mädchen mit dem Film zum Vertrauenslehrer gegangen, um ihn über den Vorfall zu informieren. Der benachrichtigte augenblicklich den Schulleiter über den Vorfall. Die Eltern sind zudem beunruhigt, da es sich bei dem Pädagogen um den Klassenlehrer handelt, der auch mit den Schülern auf Klassenfahrt unterwegs war. Die Erziehungsberechtigten fragen sich, ob die Art und Weise, wie der Lehrer vorgegangen ist, bei einem Mobbing-Vorwurf angemessen war. Angeblich soll der Pädagoge von anderen Eltern dazu aufgefordert worden sein, zu untersuchen, ob es innerhalb der Klasse zu Ausgrenzungen kommt.

Montag Elternversammlung

Am Montag wird es im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium eine Elternversammlung der Betroffenen geben, auf der Schulleiter Claus Hösen sich zu den Vorfällen äußern wird.

Die Bezirksregierung Düsseldorf war Freitagabend für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Lehrer filmt in Umkleidekabine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.