| 14.27 Uhr

Kleve
Leiche in Gewässer "Kermisdahl" gefunden

Bergung des Toten im Gewässer "Kermisdahl"
Bergung des Toten im Gewässer "Kermisdahl" FOTO: Guido Schulmann
Kleve. Im Gewässer "Kermisdahl" in Kleve ist am Mittwochmittag eine Leiche gefunden worden. Laut Polizeiangaben soll es sich um einen 79-jährigen Mann aus Kleve handelt, der in der Nähe des Spazierweges gewohnt hat.

Spaziergänger und Tretbootfahrer meldeten gegen 12.15 Uhr eine leblos treibende Person am Ufer des Gewässers. Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen den Mann vom Spazierweg in Höhe der Schwanenburg aus dem etwa einen Meter tiefen Wasser. Der Notarzt stellte lediglich den Tod des Mannes fest, teilt die Polizei mit.

Der Mann hatte ein Portemonnaie mit Bargeld, persönlichen Papieren und Personalausweis in seiner Hosentasche, berichtet die Polizei. Anzeichen für ein Fremdverschulden haben sich bisher nicht ergeben.

Die Kriminalpolizei Kalkar hat Ermittlungen aufgenommen. Die Leiche soll obduziert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Fotos der Bergung sehen Sie hier.

(ots)