| 00.00 Uhr

Kleve
Literaturherbst: Wieringa liest im Museum Kurhaus

Kleve. Er ist international der wohl erfolgreichste niederländische Schriftsteller seiner Generation. Tommy Wieringa wird in Afrika gelesen, in Korea, Bosnien, Israel, Frankreich, England und Italien. Mit seinem preisgekrönten Roman "Joe Speedboat" gelang ihm vor zehn Jahren auch in Deutschland der Durchbruch. Sein jüngstes Werk stellt der Autor aus der grenznahen Provinz Twente am kommenden Freitag, 23. September, um 19.30 Uhr, im Museum Kurhaus Kleve vor. Wieringa ist der zweite Gast beim Niederländischen Literaturherbst des Klever WDR-Büros.

"Dies sind die Namen" ist ein philosophischer, fast mythischer Roman über Migration und Religion, der 2013 mit dem Libris-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. "Stilistisch meisterhaft und voller Tiefgang", urteilte damals die Jury. Wieringa erzählt von einem beispiellosen Flüchtlingsdrama und von einem Polizisten auf der Suche nach sich selbst. Sie waren dreizehn auf ihrer Flucht, jetzt sind sie nur noch fünf. Eine Gruppe illegaler Migranten wurde von skrupellosen Schleppern in der Steppe östlich der Karpaten ausgesetzt. Nach der lesung in der Wandelhalle des Museums stellt sich der 49jährige den Fragen von WDR-Niederlande-Korrespondent Ludger Kazmierczak.

Karten (7 Eur) gibt es im Museum, in der Buchhandlung Hintzen, Hagsche Straße 46-48 oder an der Abendkasse. Eine Zusammenfassung der Talk- und Leseabende sendet WDR 5 am 15. Oktober im "Ohrclip" von 21.05 bis 23 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Literaturherbst: Wieringa liest im Museum Kurhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.