| 00.00 Uhr

Kleve
Lkw fährt auf A 57 in Leitplanke - zahlreiche Unfälle

Kleve: Lkw fährt auf A 57 in Leitplanke - zahlreiche Unfälle
Der Lkw hängt in der Leitplanke und muss herausgezogen werden. FOTO: M. Funda
Kleve. Ein Sattelzug ist gestern gegen 18.20 Uhr auf der Autobahn 57 in Höhe der Abfahrt Kleve in die Leitplanke gefahren. Der Fahrzeugführer, der aus den Niederlanden kommend in Richtung Moers unterwegs war, blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Für die Polizei war der Lkw ohne erkennbaren Grund in die Schutzplanke gefahren. Auch die extremen Witterungsverhältnisse hätten keine Hinweise auf die Ursache gegeben, so ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf. Der Fahrer, ein 34-jähriger rumänischer Staatsbürger, hatte Glück, dass er ohne Ladung unterwegs war. Ansonsten, so der Beamte, wäre die Kollision weniger glimpflich verlaufen. Während der Bergung des Fahrzeugs blieb die Anschlussstelle Kleve gesperrt. Die Autobahn konnte jedoch weiter in beiden Richtungen befahren werden.

Dennoch sorgten glatte Straßen gestern Abend für reichlich Unfälle im Kleverland. Man habe viel Arbeit, so ein Polizeisprecher. "Aus dem gesamten Kreisgebiet erreichen uns Unfallmeldungen", sagte ein Beamter der Leitstelle. Vor allem in den Stadtgebieten von Goch und Kleve gab es etliche Zusammenstöße von Pkw. Am späten Abend war es dann auf der Autobahn 3 zu zwei schwereren Unfällen gekommen. Bei einem davon verletzte sich eine Person schwerer.

Wie kritisch die Situation gestern Abend war, betonte der Polizeisprecher: "Wir haben alle Streuwagen draußen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Lkw fährt auf A 57 in Leitplanke - zahlreiche Unfälle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.