| 00.00 Uhr

Niederrhein
Marillion-Sänger auf Solotour in ganz intimem Rahmen

Niederrhein: Marillion-Sänger auf Solotour in ganz intimem Rahmen
Steve Hogarth. FOTO: Latzel
Niederrhein. Weihnachten ist zwar noch etwas hin, aber Fans der Band Marillion sollten jetzt schon mal langsam anfangen, Geschenke zu basteln. Denn Marillion-Sänger Steve Hogarth kommt in der Adventszeit für ein Konzert nach Rhede. Dort tritt er am Dienstag, 12. Dezember, im Rheder Ei am Rathausplatz auf. Und bei solchen Abenden kurz vor dem Fest ist es bei seinen Shows gute Tradition, dass die Fans aufgefordert werden, einen Weihnachtsbaum auf der Bühne zu schmücken. Von Sebastian Latzel

Was die Zuschauer mitbringen, ist ebenso eine Überraschung wie das Programm, das Hogarth an dem Abend serviert. Denn der Sänger sucht sich für seine Solo-Auftritte immer wechselnde Songfavoriten aus. Natürlich werden Marillion-Klassiker unter den Stücken sein, außerdem greift Hogarth gerne auf das Repertoire von Elvis, den Beatles, Crowded House oder Keane zurück. Und auch der ein oder andere spontan gerufene Wunsch eines Zuschauers könnte es durchaus ins Programm schaffen. Roter Faden des Abends ist die intime Atmosphäre dieser Konzerte. Hogarth sitzt alleine am Klavier, präsentiert die Songs hautnah und entkernt von jedem Bombast. Wer Hogarth kennt, der weiß, dass er jedes Stück auf der Bühne mitlebt. Seine Stimme reicht als raumfüllendes Instrument und kommt solo noch besser zur Geltung als im Bandgefüge von Marillion. "H", so der Spitzname von Hogarth, wird viel mit den Zuschauern kommunizieren, Geschichten erzählen und die Fans in die Show einbeziehen.

Karten zu 38 Euro sind im Bürgerbüro Rhede (Tel. 02872 930100), über Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Da die Kapazität begrenzt ist, empfiehlt das Stadtmarketing Rhede, sich rechtzeitig Tickets zu sichern. Weitere Infos unter rhede.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Marillion-Sänger auf Solotour in ganz intimem Rahmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.