| 00.00 Uhr

Kleve
Maskenmänner mit Revolver überfallen Spielhalle

Kleve. Eine Spielhalle an der Herzogstraße ist am Sonntag, 26. Juni, um 23 Uhr überfallen worden. Zwei maskierte Männer betraten den Glücksspiel-Betrieb und stürmten auf die 50 Jahre alte Angestellte zu. Einer der Männer bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe.

Er forderte die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Die Beute reichte dem Duo nicht. Die Frau wurde von einem der Täter geschubst und musste auch den Tresor entriegeln.

Nach dem Überfall rannten die Räuber mit dem gestohlenen Bargeld aus einem Seiteneingang der Spielhalle. Die Polizei, die schnell vor Ort war, geht davon aus, dass sie in Richtung Bahnhof flohen. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich noch weitere Personen in der Spielhalle.

Beide Räuber sind etwa 1,70 Meter groß und schlank. Sie waren komplett schwarz gekleidet und trugen Sturmmasken mit einem Sehschlitz. Ein Täter hatte eine rote Umhängetasche mit zwei weißen Streifen und einem breiten Riemen bei sich. Der andere Räuber sprach deutsch mit einem Akzent. Hinweise zu dem Fall nimmt die Kriminalpolizei Kleve unter der Telefonnummer 02821 5040 entgegen.

Quelle: RP