| 00.00 Uhr

Kleve-Materborn
Materborn: Tina Lange trifft im 25. Schuss

Kleve-Materborn. Das Schützenfest des Bürgerschützenverein 1924 Materborn begann mit der Kranzniederlegung am Ehrenmahl Materborn. Unter den Klängen des Spielmannzuges, welcher 65-Jähriges Bestehen feiert, ging es zur St. Anna Kirche Materborn. Der 1. Vorsitzende Jürgen Cattelaens konnte zum Trophäenschießen auf dem Hochstand am Vereinslokal Ratskrug Materborn zahlreiche Schützenmitglieder begrüßen. Das Schützenfest wurde durch den 3. stellvertretenden Bürgermeister Klaus Werner Hürz, (Bündnis 90/Die Grünen) eröffnet.

Folgende Trophäen wurden errungen: Kopf: Maria Nielen mit dem 73. Schuss, rechter Flügel: Birgit Hermanns mit dem 137. Schuss, linker Flügel: Reinhold Walterfang mit dem 167. Schuss, Schwanztrophäe: Heinz Peter Wolters mit dem 203. Schuss. Dann ging man zum Kommersabend, an dem der Spielmannszug für sein 65 jähriges Bestehen geehrt wurde.

Folgende Jubilare wurden geehrt: 15-Jahre Birgit Hermanns, 20-Jahre Alwin Friedrich, Jürgen Strohmeyer, 25-Jahre, Heinz Michels und Theo Schweers, 35-Jahre, Klaus Nielen, Resi Koch und Illona van Hoof, 50- Jahre Bernd Zevens, 55-Jahre Heinz Theo Zevens und 65-Jahre unser Ehrenvorsitzender Matthias van Thiel.

Nach einem Frühstück beim noch amtierenden König Peter Wolters hieß es dann am nächsten Tag: "Königsreflektanten vortreten". Aus den Reihen traten Tina und Dennis Lange. Als ehemalige deutsche Vizemeisterin ließ Tina Lange ihrem Mitreflektanten und Ehemann Dennis keine Chance und sprengte den Vogel mit dem 25. Schuss von der Stange und sorgte somit für das schnellste Königsschießen in der Vereinsgeschichte. Der BSV wird nun nach zehn Jahren wieder von einer Königin regiert. Dann wurde die neue Königin mit ihrem Prinzgemahl durch Begleitung des Spielmannszuges zu ihrer Residenz begleitet. Zum Krönungsball traf sich der Thron in der Königsresidenz. Nach einem Thronbuffet ging es unter Begleitung des Tambourcorps Asperden zur Mehrzweckhalle, wo der Krönungsball stattfand. Der Thron besteht aus Mitgliedern des Spielmannszugs, der Bürgerschützen sowie Gastpaaren der St. Petrus Schützengilde Kevelaer und aus Helmond, Niederlande. Insgesamt sind es 17 Thronpaare.

Der Krönungsball wurde besucht von zahlreichen Gastvereinen, sowie den 1. stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Kleve, Heinz-Joachim Schmidt (CDU). Dieser war von der Ausschmückung der Mehrzweckhalle so begeistert, dass er für den Krönungsball die Mehrzweckhalle zum "Schützenhaus Materborn" umbenannte.

Sabine Kramm wurde anlässlich ihrer 40-Jahre aktiven Tätigkeit in verschiedensten Musikvereinen und Spielmannzügen durch den Volksmusikerbund und dem Ring der Spielmannszüge Kleve geehrt. Als Höhepunkt stand die Inthronisierung an. Das Königszepter wurde der neuen Königin überreicht und dem scheidenden Königspaar für sein Regentschaftsjahr gedankt.

Der Thron überraschte sein Königspaar Tina I. und Dennis I. im Anschluss noch mit einem eigenen Thronlied, worauf der Krönungsball bei Musik und Tanz am frühen Morgen ausklang.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Materborn: Materborn: Tina Lange trifft im 25. Schuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.