| 00.00 Uhr

Dr. Wolfram Althoff
Medizinische Fachangestellte sind die Manager der Praxen

Kleve. Kreis Kleve (RP) Am kommenden Freitag findet die 6. Klever Nacht der Ausbildung statt. Unter den Teilnehmern ist auch die Ärztekammer Nordrhein. Nicht ohne Grund: Im Kreis Kleve suchen elf Praxen noch einen Auszubildenden für das laufende Jahr und zehn für das Jahr 2016. Darüber sprachen wir mit Dr. Wolfram Althoff, Vorsitzender der Ärztekammer Kreis Kleve.

Um welchen Ausbildungsberuf handelt es sich und wie sind die Anforderungen?

Wolfram Althoff Gesucht werden Medizinische Fachangestellte (MFA). Schulabgänger mit qualifizierten Schulabschlüssen der Fachoberschulreife und Real-/Hauptschule, aber auch Abiturienten haben gute Chancen, einen Ausbildungsplatz als MFA zu finden. Zu den Voraussetzungen gehört unter anderem, dass sie sich für Medizin interessieren und gerne mit Menschen umgehen.

Was sind die Aufgaben der Arzthelfer?

Althoff Medizinische Fachangestellte sind die Schnittstelle zwischen Arzt und Patient, Technik und Mensch. Eingebunden in ein Team managen sie den Praxisbetrieb. Hinter diesem Schlagwort steckt ein ganzes Bündel an Jobs, von denen etwa die eine Hälfte in den Medizin, die andere in den Verwaltungsbereich fallen.

Wie ist die Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten grob gegliedert?

Althoff Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und erfolgt im dualen System. Das heißt, sie findet sowohl in Praxen oder sonstigen medizinischen Einrichtungen als auch begleitend in der Berufsschule statt. Welche der mehr als 30 medizinischen Fachrichtungen infrage kommt, hängt von der persönlichen Neigung ab: Wer Kinder mag, ist beim Kinderarzt richtig. Wer sich für Allergien interessiert, sollte sich bei einem Hautarzt bewerben, und wer lieber mit vielen unterschiedlichen Menschen umgeht, wird sich vermutlich in einer Praxis für Allgemeinmedizin wohlfühlen.

Wie sind die beruflichen Perspektiven?

Althoff Neben spezialisierenden Fortbildungen gibt es die Fortbildung zur Arztfachhelferin. Sie übernimmt eine leitende Position in der Arztpraxis und managt die Organisation des Praxisablaufs, die Koordination der Verwaltung und die Anleitung des Personals. Außerdem können sich Interessierte zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen fortbilden lassen.

Wie kann man sich für eine Ausbildungsstelle bewerben?

Althoff Wer sich um einen Ausbildungsplatz als Medizinische Fachangestellte bewerben möchten, richtet die Bewerbung direkt an die Arztpraxis oder fragt bei der örtlichen Arbeitsagentur nach freien Ausbildungsstellen. Außerdem wird auf der Homepage der Ärztekammer Nordrhein eine Jobbörse für Medizinische Fachangestellte und Medizinisch-Technische Assistentinnen eingerichtet. Dort können Stellengesuche oder Angebote für einen Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsplätze durchsucht und kostenfrei eingestellt werden. Bis es so weit ist, kann eine Kontaktvermittlung über die Kreisstelle der Ärztekammer Kleve erfolgen.

Das Gespräch führte Marc Cattelaens

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dr. Wolfram Althoff: Medizinische Fachangestellte sind die Manager der Praxen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.