| 11.09 Uhr

Kleve
Messerstecherei an der Frankenstraße

Kleve: Messerstecherei
Kleve: Messerstecherei FOTO: Guido Schulmann
Kleve. Ein 34-Jähriger Mann ist in der Nacht zu Dienstag durch Messerstiche erheblich verletzt worden. Das Opfer war zuvor mit einem 44-Jährigen in Streit geraten. 

An der Frankenstraße gerieten die beiden alkoholisierten Männer aneinander. Zunächst prügelten sie sich, dann zog der 44-Jährige sein Messer und stach den jüngeren Mann nieder. Die Rettungskräfte befürchteten zunächst, dass Lebensgefahr besteht. "Daraufhin ermittelte die Polizei wie bei einem Tötungsdelikt", sagte eine Sprecherin der Polizei Kleve unserer Redaktion. 

Der Tatort wurde abgeriegelt, die Spurensuche nahm ihre Arbeit auf. Später stellte sich heraus, dass der 34-Jährige nicht lebengefährlich verletzt wurde. Die Beamten nahmen den 44-jährigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung fest und leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn ein; ihm wurde auch eine Blutprobe entnommen.

Der 34-jährige Geschädigte machte bei seiner Vernehmung bislang keine Angaben zu dem Vorfall, so die Polizei. Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040 zu wenden.