| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Mit der AG SPD 60 plus in Berlin

Kreis Kleve. Wieder einmal waren 52 Personen mit der AG 60 plus in Berlin. Das reichhaltige Programm war wie immer gut vorbereitet. Der erste Tag begann mit einer Stadtrundfahrt, die am Alexander Platz endete, denn für 13 Uhr waren Plätze im Restaurant des Fernsehturmes Plätze für das Mittagessen reserviert.

Da sich das Restaurant laufend dreht hatten die Teilnehmer einen Ausblick auf ganz Berlin. Beendet wurde der erste Tag mit dem Besuch des Friedrichstadt-Palastes. Von dem Programm "THT WYLD", waren die Teilnehmer hoch begeistert. Der nächste Tag begann mit einer Schiffsfahrt "unter den Brücken" . Bevor am Abend das Kabarett "Die Distel" aufgesucht wurde ,haben viele Teilnehmer die Zeit für Einkäufe genutzt. Der Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen, das ehemalige Gefängnis der Stasi, zeigte mit welchen Mitteln die Insassen oft zu Aussagen gezwungen wurden. Ein Besuch des Reichstages gehört natürlich zu den Berlin Fahrten mit der AG 60 plus dazu. Da die Anmeldung zum Besuch durch die Mitarbeiterin von der Ministerin Dr. Barbara Hendricks gut vorbereitet war, erübrigte sich ein langes Anstehen.

Der Tag klang aus mit einem gemeinschaftlichem Abendessen und einigen lustigen Vorträgen in der ältesten Gaststätte von Berlin, in der "Letzten Instanz". Bei Sonnenschein ging es zurück an den Niederrhein. Hans Dietze, der die Reisen der AG SPD 60 plus über 20 Jahre organisiert hat und natürlich zum Schluss wieder für seine blinden Kinder in Bulgarien gesammelt hat, verabschiedete sich mit der Mitteilung, dass dies aus gesundheitlichen Gründe , seine letzte Reise war.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Mit der AG SPD 60 plus in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.