| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau-Moyland
Mittelalterliches Spektakel in Moyland

Bedburg-Hau-Moyland: Mittelalterliches Spektakel in Moyland
Schwert- und andere Ritterkämpfe werden Besuchern des Mittelalter-Marktes in Moyland am 9. und 10. Mai geboten. FOTO: Stade
Bedburg-Hau-Moyland. Historischer Markt findet am 9. und 10. Mai zum vierten Mal statt. Der Eintritt ist frei. Axtwerfen und Ritterturniere stehen auf dem Programm. Honig und Liköre werden verkauft. "Ten Pinst After" spielt am Samstag ab 19 Uhr Folk-Musik. Von Tobias Wilmsen

Mittelalter - für viele Menschen weckt dieser Begriff Assoziationen auf Ritter und Burgen. Aber das Mittelalter beinhaltet viel mehr. Guido Bayer von der Gruppe Extempore hat es sich als Organisator des seit 2012 stattfindenden Mittelaltermarktes zur Aufgabe gemacht, diese magische Welt (speziell die Stauferzeit von 1150 bis 1250 um Kaiser Friedrich Barbarossa) wieder aufleben zu lassen. Auch in diesem Jahr wird die große Wiese an der Alten Post in Moyland, Moyländer Allee 16, am Samstag, 9. Mai, ab 14 Uhr und am Sonntag, 10. Mai, ab 12 Uhr Schauplatz eines "kleinen, aber feinen" Mittelaltermarktes sein. "Wir haben den Anspruch, immer neue Reize zu setzen und unsere Besucher mit neuen Attraktionen zu begeistern", erklärt Bayer.

Am Samstag erwarten die Besucher altbekannte Dinge wie das mittelalterliche Heerlager aus Belgien mit Musikern und Handwerkern oder das populäre Axtwerfen, zu dessen Fans sich auch Bedburg-Haus Bürgermeister Peter Driessen zählt: "Das ist total klasse. Schade, dass ich dieses Jahr nicht anwesend sein kann." Erstmalig begrüßt das Organisationsteam um Bayer in Moyland einen byzantinischen Mönch, der selbst gemachte Liköre anbietet, und einen Imker, der Kostproben aus seinem Honig-Sortiment bereitstellt. Außerdem findet um 15 Uhr der Höhepunkt schlechthin für alle Kinder statt: Bei einem Kinder-Ritterturnier kann der Nachwuchs in voller Rittermontur sein Talent beim Lanzenstechen beweisen - natürlich unter professioneller Anleitung.

Am Abend können die Besucher den Tag mit einem besonderen Schmankerl ausklingen lassen. Die Musikgruppe Ten Pinst After spielt ab 19 Uhr traditionelle schottische und irische Pub-Musik - bis 21.30 Uhr. "Durch die Erweiterung des Programms am Samstag erwarten wir, dass dieser Tag endlich aus dem Schatten des ,großen Bruders', dem Sonntag, tritt", sagt Bayer.

Am Sonntag, der in Bedburg-Hau verkaufsoffen ist, steht der Höhepunkt des Mittelaltermarktes auf dem Terminplan: Um 14 Uhr und um 16 Uhr startet jeweils das spektakuläre Ritterturnier mit einer spannenden Show und dem obligatorischen Lanzenkampf zu Pferde. Besucher, die vom Mittelalter-Markt ein persönliches Andenken mitnehmen wollen, können dies beim "Holzmacher" erwerben. Der Handwerker stellt vor Ort nach individuellen Wünschen Schwerter, Schilde und Laternen her. Der Markt endet gegen 19 Uhr.

Der Besuch des Marktes ist kostenlos. Dafür dankt Bayer besonders den Sponsoren. "Ich lebe einfach für diese Zeit. Mein Traum ist es, irgendwann mal ein riesiges Mittelalterfest über drei Tage zu veranstalten. Ich denke, dass wir hier in Bedburg-Hau einen guten Grundstein dafür legen", sagt Bayer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau-Moyland: Mittelalterliches Spektakel in Moyland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.