| 00.00 Uhr

Kleve
Montessori am KAG bis Jahrgang 9

Kleve. Der Trend hält auch in weiterführenden Schulen an.

Kleve-Kellen (RP) Im August 2013 begann am Konrad-Adenauer-Gymnasium (KAG) in Kellen die erste 5er-Klasse im Montessori-Zweig. Im Zentrum der Montessori-Pädagogik der Unterstufenklassen 5 und 6 steht vor allem die sogenannte Freiarbeit, in der der Schüler seine Tätigkeit frei wählen darf. Damit dieses freiheitliche Handeln zielgerichtet und aufbauend geschieht, erhält das Kind auch eine Reihe von Regeln, die es einhalten muss. Mit den Freiarbeitsmaterialien wird in der Montessori-Pädagogik eine extrem starke Individualisierung des Lernens erreicht, von dem alle Schüler, die Leistungsstärksten und auch schwächere Schüler profitieren können.

In der Montessori-Pädagogik gilt der Grundsatz, dass ein Kind das am besten lernt, was es aktuell lernen möchte. Gelegenheit dazu bieten ab der Klasse 7 fachgebundene Arbeiten, in denen der Schüler nach fachlichen Grundwissenserwerbungen seine persönlichen Schwerpunkte in einigen Fächern wählen darf. Den Kindern soll die Möglichkeit eröffnet werden, die Selbstständigkeit, die von ihnen als Erwachsenen erwartet wird, schon frühzeitig einzuüben. Einer der Grundsätze der Montessori-Pädagogik heißt: Folge dem Kind, achte auf die Zeichen, die dir seinen Weg zeigen.

Dazu gehört auch das jahrgangsübergreifende Lernen, wie zum Beispiel aktuell die themenverbindende Zusammenarbeit zwischen einer 6er und einer 8er Montessori-Klasse. Beide setzen sich damit auseinander, dass für Grillkohle kein tropisches Holz verwendet werden sollte. Die Achtklässler haben dafür Kontakte zu Fachleuten aufgenommen, um inhaltlich mehr zu erfahren, die Sechstklässler wollen, dass immer mehr Menschen darüber erfahren, und planen eine Befragung. Wie man diese erfolgreich entwirft und plant, dabei helfen ihnen die Großen, die wiederum die Ergebnisse ihrer jüngeren Mitschüler gut für ihre weitere Recherche gebrauchen können.

In den Montessori-Klassen der Jahrgänge 8 und 9 liegt ein weiterer Schwerpunkt vor allem auf fächerübergreifendem Lernen. Dabei dürfen die unterrichtenden Lehrer einer Montessori-Klasse am Konrad-Adenauer-Gymnasium sich jedes Jahr neu absprechen, welche Fächer schwerpunktmäßig fächerübergreifend zusammen arbeiten sollen und an welchen aktuellen Themen die Schüler den "Zusammenhang aller Inhalte von Natur und Kultur" erkennen sollen. So arbeiten in der aktuellen 9er Montessori-Klasse am KAG die Fächer Deutsch, Englisch und Erdkunde zusammen; im 2. Halbjahr werden Biologie und Kunst noch dazu stoßen.

Da immer mehr Eltern auch in Kleve von der Montessori-Methode überzeugt sind, wurden in diesem Schuljahr am Konrad-Adenauer-Gymnasium schon zwei Montessori-Eingangsklassen eingerichtet. Dieser Trend zu mehr Montessori-Pädagogik hält auch in weiterführenden Schulen an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Montessori am KAG bis Jahrgang 9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.