| 00.00 Uhr

Kleve
Mozarts Magie eröffnet die Muziek Biennale

Kleve. Wenn Mozarts "Zauberflöte" zu zaubern anfängt, Noten in de Fallas "Feuertanz" in Flammen aufgehen oder ein Taktstock entschwebt, dann hat der Magier Sascha Simon seine Hand im Spiel. Der meisterhafte Illusionist verzaubert am Samstag, den 3. September im Eröffnungskonzert der Muziekbiennale Niederrhein und zum Auftakt der Konzertsaison in der Klever Stadthalle gleich das ganze WDR Funkhausorchester. Zahlreiche Ehrengäste haben ihr Kommen zugesagt.

Das WDR Funkhausorchester ist als einziges professionelles Unterhaltungsorchester neben dem Konzerten im Kölner Sender in der ganzen Welt unterwegs. Mit Leidenschaft pflegt es musikalisches Entertainment auf höchstem Niveau, für ein breites Publikum in Radio, Fernsehen und auf der Konzertbühne. Es ist eine Ehre, diese Klangzauberer in Kleve zu Gast zu haben. Zumal sie mit ihrem Chefdirigenten Wayne Marshall und einer dem Biennale Thema "Morgen" entsprechenden, visionären Konzertidee an den Niederrhein kommen. Regisseur Daniel Finkernagel hat mit dem Komponisten Peter Wesenauer rund um Musik von Mozart ein magisches Konzert entwickelt, in dem wahrhaft gezaubert wird. Werke von Bizet, Tschaikowsky, Rossini, Reger und Gerswhin verbindet der Zauberer Sascha Simon zu einer magischen Performance, in der das Orchester und seine Solisten ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen: eine Sinfonie driftet in neue Klangwelten ab, Mozart trifft Gershwin in New York, zum Zauberstab mutiert der Taktstock von Wayne Marshall...

Anstelle einer Konzerteinführung eröffnen diesen Konzertabend um 19.30 Uhr im Foyer die Grußworte der Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks, von Landrat Dr. Ansgar Müller, Gertrud Servos vom Landschaftsverband NRW und Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing, bevor um 20 Uhr im Saal das Konzert beginnt. In der Pause gibt es - im Eintritt inbegriffen - für alle Konzertgäste kleine Köstlichkeiten aus der Küche des Stadthallen-Restaurants.

Das Konzert wird im Rahmen der Muziek Biennale Niederrhein vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Karten (inkl. Amuse Gueule: 20 Euro/Schüler und Studenten: zehn Euro) gibt es im Bürgerbüro der Stadt Kleve (Telefon 02821 84600), beim Fachbereich Kultur (Telefon 02821 84254), sowie an der Abendkasse (Telefon 02821-970808). Einlass: 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Mozarts Magie eröffnet die Muziek Biennale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.