| 00.00 Uhr

Kleve
Museum Kurhaus: Schaden hält sich in Grenzen

Kleve. Der Schaden, den der umgestürzte Baum am Gebäude des Museums Kurhaus Kleve angerichtet hat, hält sich in Grenzen. Das bestätigte jetzt Jörg Boltersdorf, Sprecher der Stadt Kleve. "Nach Freilegung eines Teilbereiches der Tragekonstruktion der Balkonanlage wurde aus statischer Sicht keine Beschädigung festgestellt. Im Bereich des beschädigten Balkongeländers wurde daher zunächst eine provisorische Absturzsicherung errichtet, so dass weitere Aufräum- und Reparaturarbeiten auf der Balkonanlage durchgeführt werden können", sagte er auf Anfrage.

Die Kosten für eine Instandsetzung/Neuanfertigung des Geländers der Balkonanlage seien noch nicht abschließend ermittelt. Letztlich bleibt der Schaden also auf das schöne, schmiedeeiserne Gitter beschränkt.

Der Museumsbetrieb war sowieso nicht eingeschränkt, weil der Baum lediglich den Balkon beschädigte, die großen Fenstertüten dahinter aber nicht durchlagen hat.

(mgr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Museum Kurhaus: Schaden hält sich in Grenzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.