| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Musikschule lädt zu Museumskonzerten

Kreis Kleve: Musikschule lädt zu Museumskonzerten
Ein Ständchen für Silvia im Kurhaus. In diesem Jahr gibt es ein Querflötenkonzert in der neu eröffneten Ausstellung. FOTO: Kreis Kleve
Kreis Kleve. Sieben Konzerte zu den Kreis Klever KulTourtagen in den Museen des Kreises Kleve. Die KMS mit ihren Ensembles in den großen und kleinen Kulturhäusern der Region gehören inzwischen zur Tradition des langen Wochenendes. Von Matthias Grass

Die Kreis Klever KulTourtage gehören auch der Musik - dann zeigen die Musiker der Kreismusikschule (KMS), was sie können, zeigen, wie breit die Spannbreite ihres Schaffens ist und wie früh sich Jungs und Mädels mit ihrem Instrument auf die Bühne stellen können. Gegeben werden die Konzerte in den Museen - in den "großen" wie im Kurhaus Kleve ebenso, wie in den kleineren.

"Wir machen das sehr gerne. Das ist für die Kreismusikschule inzwischen eine liebe Tradition, die wir seit sieben Jahren verfolgen", sagt Thomas Dieckmann, Leiter der Kreismusikschule. Es gebe viele Konstanten in dieser Tradition, die vor allem auch an den Aufführungsorten festzumachen seien, so der Musikschulleiter: "Als Beispiele das Museum Kurhaus, das Kalkarer Museum, Haus Püllen und nicht zuletzt das Museum in Kevelaer", sagt Dieckmann. Man habe für jedes Haus auch den passenden Auftritt, das auf dieses Museum zugeschnittene Programm, erklärt er. Von den bald erwachsenen Musikern bis zu den ganz kleinen, den "MusiKids" der KMS, können die Ensembles ihre Arbeit präsentieren und zeigen, wie sehr die KMS Teil des kulturellen Lebens kreisweit ist.

Auf Dauer sei die Zusammenarbeit mit den Museen sehr gut: "Es ist auch schön, diese Räumlichkeiten zu bespielen. Und es ist schön für unsere Musiker, in diesem Rahmen auftreten zu können", sagt er. Da habe jedes Haus einen anderen Anspruch, einen anderen Charakter. "Ich erinnere mich, wie in den kleinen Räumen des Forum Arenacum ein Solo gespielt wurde, wie wir in Haus Püllen auch einmal ein Rockkonzert gegeben haben", blickt Dieckmann zurück. Im mittelalterlichen Stufengiebelhaus des Museums Kalkar stehe traditionell ein Gitarrenkonzert auf dem Programm, im Kevelaerer Museum ein Themenkonzert. Und das Kurhaus bekommt 2017 reines Querflötenkonzert. In dem Klever Museum wage man auch, Neue Musik mit aufs Programm zu nehmen.

Da werden beispielsweise die Musiker auch Teil des Publikums, wandern durch das Haus. Dieckmann: "Man muss sich überraschen lassen - wir haben sieben Konzerte auf dem Programm, und jedes ist typisch und individuell auf den Ort abgestimmt", wirbt er. In Kevelaer wird es beispielsweise am Samstag eine Lesung mit Musik in der alten Wirtsstube geben, die das Museum eingerichtet hat, und am Sonntag heißt es dort "Gitarre trifft Holzbläser". Es spielen Schüler der Querflötenklasse von Eugen Akinschin, der Klarinetten- und Saxophonklasse von Wolfgang Güdden und der Gitarrenklassen von Cornelia Rienhardt und Christian Pieth.

Die Veranstaltungen mit Schülern und Lehrkräften der Kreismusikschule bei den Kreis Klever KulTourtagen haben folgende Termine: Samstag, 20. Mai: 17 Uhr Rheinmuseum, Emmerich am Rhein, Kammerkonzert (Trompete, Saxofon, Musikalische Früherziehung (MFE) und MusiKids). 17 Uhr Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte, Kevelaer, Musik und Literatur zu Frühling und Sommer (Gesang und Klavier). Sonntag, 21. Mai: 11 Uhr Museum Katharinenhof, Kranenburg, Kammerkonzert für Violine, Gesang, Klavier. 11 Uhr Naturparkzentrum Haus Püllen, Wachtendonk, Konzert der Querflöten-, Klarinetten-, Saxofon- und Gitarrenklassen. 15 Uhr Bürgerhaus, Rees, "Reeser Jugend musiziert" mit MFE- und MusiKidskursen, Instrumentalklassen und dem Jugendblasorchester. 15 Uhr Museum Kurhaus, Kleve Querflötenkammerkonzert. 16 Uhr Städtisches Museum, Kalkar Gitarrenkammerkonzert

Ab sofort ist der Flyer mit dem Programm der Kreis Klever KulTourtage in den Kreiskommunen und in der Kreisverwaltung erhältlich. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen auf der Internetseite www.kultourtage.de .

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Musikschule lädt zu Museumskonzerten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.