| 00.00 Uhr

Kleve
Musiksommer auf der Wasserburg

Kleve. Internationales Euregio Rhein-Waal Studentenmusikfestival startet am 19. Juli Von Barbara Mühlenhoff

Die Zusammenkunft begabter junger Pianisten auf der Wasserburg Rindern hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Musikerlebnis der Superlative entwickelt. Auch dieses Jahr gliedert sich der 9. Internationale Musiksommer Campus Cleve in einen Teil mit zwei Meisterkursen und der dazugehörigen Konzertreihe. Der Titel des Meisterkurses wird erweitert: mit Bezug zum Sponsor ist es nun der KAWAI-Heinrich- Neuhaus-Meisterkurs für Klavier, während die Konzertreihe den Titel Internationales Euregio Rhein-Waal Studentenmusikfestival trägt. Zu Ehren des russischen Pianisten und Klavierpädagogen ist der Meisterkurs mit dem Namen Heinrich Neuhaus verknüpft. Dessen familiäre Wurzeln in Kalkar werden wieder betont; so gibt es z.B. einen entsprechenden Info-Flyer mit Hintergrundinformationen zu Neuhaus' Leben und Bezug zum Niederrhein. Veranstalter des Musiksommers ist die Wasserburg Rindern in Kooperation mit der Gesellschaft für internationale Begegnungen.

Die Studenten und Studentinnen werden auf der Wasserburg wohnen, lernen, von dort aus zu Konzerten aufbrechen und Freizeitaktivitäten unternehmen. In zwei Runden werden zwei Mal 12 junge Ausnahmetalente aus Europa und Asien von renommierten Dozenten unterrichtet und erhalten jeweils am Ende ihrer Musiksommer-Woche ein Diplom. Dazu gestalten sie das Studentenmusikfestival, das mit einer Anzahl von 91 hochkarätigen Konzerten in der Grenzregion im Vergleich sogar das Vorjahr überbietet. Zu den Konzertorten auf deutscher Seite gehören Goch, Kalkar, Rees, Geldern, Emmerich, Kevelaer, Straelen und Xanten sowie auf holländischer Seite Aerdt, Arnheim, Groesbeek, Boxmeer, Doesburg, Doetinchem, s'Heerenberg, Ottersum und Velp. Ohne ein gut funktionierendes Netzwerk von Fahrern und engagierten Helfern wäre dies nicht möglich, und der künstlerische Leiter Boguslaw Strobel ist sehr dankbar, dass eine solche Konzertplanung in die Tat umgesetzt werden kann.

Ein Markenzeichen des Musiksommers sind die Konzerte in der Hauskapelle der Wasserburg Rindern, die vom 19. Juli bis 29. Juli täglich jeweils um 19.00 Uhr stattfinden. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei; es wird eine Spende erbeten, mit der sich die TeilnehmerInnen einen Teil ihrer Kosten refinanzieren können.

Die Dozenten der diesjährigen Meisterkurse sind Prof. Barbara Szczepanska (Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf), Prof. Willem Brons (Niederlande), Prof. Boguslaw Jan Strobel - auch für den kammermusikalischen Teil - sowie Kristien Roels, Violine. Das Eröffnungskonzert findet am Montag, den 18. Juli um 19.00 Uhr im Audimax der Hochschule Rhein-Waal statt. Die Abschlusskonzerte mit Vergabe der Meisterkurs-Diplome finden in der Hauskapelle der Wasserburg Rindern am 23. Juli sowie am 30. Juli jeweils um 19.00 Uhr statt.

Der Projektleiter und Direktor der Wasserburg Rindern Dr. Kurt Kreiten weist gerne auf die neue Webseite hin, die umfassende Informationen und die komplette Musiksommer-Broschüre zum Download bietet: www.musiksommer-cleve.eu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Musiksommer auf der Wasserburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.