| 00.00 Uhr

Kranenburg
Musikverein Kranenburg zieht Bilanz

Kranenburg. Der Musikverein Kranenburg blickt auf ein erfolgreiches musikalisches Jahr zurück, in dem er bei zahlreichen Veranstaltungen in der Gemeinde Kranenburg sichtbar und hörbar mit von der Partie war. Musikalischer Höhepunkt war auch im Jahr 2017 das Jahreskonzert. Unter der Leitung von Jana Joeken hat sich das Hauptorchester des Vereins ein vielseitiges und anspruchsvolles Repertoire erarbeitet, das es im Kranenburger Bürgerhaus unter dem Motto "Flora und Fauna" präsentieren konnte. Christiane Vogt und Nike Vogt führten mit ihren Ansagen fachkundig durch die Pflanzen- und Tierwelt. So war es ein Leichtes für die begeisterungsfähigen Zuhörerinnen und Zuhörer, bei dem Musikstück "Cabo Verde - Inseln im Wind" Wellen und Wind der Inselwelt zu spüren und in die bewegte Geschichte der kapverdischen Inseln einzutauchen. Eine ganz andere Erlebniswelt offenbarte sich dem gewogenen Publikum, als die ersten Töne des Musikstückes "Aquarium" erklangen: Angefangen mit dem Neonfisch tummelten sich nach und nach allerlei tropische Fische auf der Bühne des Kranenburger Bürgerhauses, die der Musikverein gekonnt in Szene setzte. Es ging dann u.a. auch in die Ferne der ungarischen Puszta mit einem "Czardas" und der Solo-Klarinettistin Yessica Michels, in die weit entlegene Steppe Afrikas mit der "African Symphony" und mit einem Dixieland in die Südstaaten der USA. Auf dem diesjährigen Jahreskonzert hatte der Musikverein jedoch nicht nur musikalische Highlights zu bieten.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden vom 2. Präsidenten das Blasmusikverbandes Nordrhein-Westfalen, Helmut Lutterbach, geehrt: Daniel Janßen, Marion Janßen, Clemens Püplichuisen und Andrea Röder. Zudem wurden die Kranenburger Absolventen der D-Prüfungen geehrt. Die D1-Prüfung haben 2017 erfolgreich absolviert: Collin Aschemann, Mathias Beumeler, Timon Bucksteeg, Moritz Koch, Elja Meuter, Mirte Meuter, Alexander Michels, Eva Niesar, Evy Teuling, Laura Zimmer. Für ihre bestandene D2-Prüfung wurden ausgezeichnet: Jette Nolte, Franziska Reintjes, Jonathan Seegy. Die D3-Prüfung hat Yessica Michels erfolgreich absolviert.

Auch das Jugendorchester hat unter der Leitung von Philipp Kamps zu einem gelungenen Jahreskonzert beigetragen. Ein besonderer Höhepunkt war im Jahr 2017 "The Magic of Harry Potter", das das Jugendorchester gemeinsam mit dem Hauptorchester aufgeführt hat. Mit allen acht Filmen über den weltberühmten Zauberlehrling holte Philipp Kamps mit den Musikerinnen und Musiker Hogwarts nach Kranenburg. Zugleich hat sich Philipp Kamps mit diesem Stück als Dirigent aus dem Jugendorchester des Musikvereins verabschiedet. Stellvertretend für alle Mitglieder in Haupt- und Jugendorchester dankte Christiane Vogt Philipp Kamps für die über viele Jahre geleistete Arbeit in der Ausbildung junger Instrumentalisten.

Auch das Neue Jahr 2018 beginnt musikalisch: Am Sonntag, den 7.1.2018, um 15.30 Uhr spielt der Musikverein Kranenburg ein Kirchenkonzert in St. Peter und Paul Kranenburg. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Musikverein Kranenburg zieht Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.