| 00.00 Uhr

Kleverland
Neue Bauinformation zum Klimaschutz

Kleverland. Broschüre ist nun schon in der dritten Auflage in Bedburg-Hau, Kranenburg und Kleve erschienen.

Die Gemeinden Bedburg-Hau, Kranenburg und die Stadt Kleve freuen sich, den Bürgern und Bürgerinnen die dritte Auflage der Baubroschüre "Klimaschutz lohnt sich - energiebewusst bauen und sanieren" für die Region Kleve vorstellen zu können.

Die publizierte Broschüre informiert die Bürger der Region über erneuerbare Energien, gibt ihnen Hinweise zu Energiesparmöglichkeiten und klärt außerdem über aktuelle Fördermöglichkeiten auf. Weitere Themen aus dem Bereich Klimaschutz und Energiekonzepte für den Hausbau dürfen in einem zukunftsorientierten Ratgeber natürlich nicht fehlen. Ergänzt wird das Nachschlagewerk mit wichtigen Adressen und Kontakten rund um das Bauen.

"Mit den kommunalen Projekten und Maßnahmen möchten wir natürlich auch Motivation und Anregung für entsprechende Initiativen im privaten Bereich geben. Jeder kann - im Interesse zukünftiger Generationen - seinen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Die vorliegende Broschüre soll dabei eine erste Orientierung geben. Egal, ob Sie neu bauen oder einen Altbau sanieren wollen, wertvolle Tipps werden sie dabei unterstützen", erklären die Bürgermeister Peter Driessen und Günter Steins sowie Bürgermeisterin Sonja Northing im Vorwort der Broschüre.

Erhältlich ist diese kostenlose Publikation ab sofort in den Rathäusern von Bedburg-Hau, Kranenburg und Kleve, in den Planungs- und Bauordnungsämtern sowie den jeweiligen Bürgerbüros und in ausgewählten öffentlichen Einrichtungen. Die Informationen der Baubroschüre stehen auch auf den Internetseiten der Gemeinden Bedburg-Hau, Kranenburg und der Stadt Kleve zum Abruf für die Bürger und Bürgerinnen bereit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleverland: Neue Bauinformation zum Klimaschutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.