| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Neuer Chefarzt am Leisner-Klinikum

Kreis Kleve. Professor Dr. Patrick Verreet: Anerkannter Experte mit Sinn für Menschlichkeit

Neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und spezielle Viszeralchirurgie am Katholischen Karl-Leisner-Klinikum ist Professor Dr. med. Patrick R. Verreet. "Mit Professor Verreet haben wir einen ausgewiesen Fachmann für die komplexe Organchirurgie gewinnen können", freut sich Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Enders.

Verreet verfügt über 30 Jahre praktische Berufserfahrung und führte bisher mehr als 12.000 Operationen verantwortlich durch. Nach seiner Tätigkeit als Oberarzt an der Chirurgischen Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf leitete er als Medizinischer Direktor elf Jahre die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Krefeld und fünf Jahre am St.-Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort.

Professor Verreets Erfahrung erstreckt sich auf das gesamte Spektrum der komplexen Organchirurgie. Dabei bilden Eingriffe an der Speiseröhre, am Magen, an Leber und Bauchspeicheldrüse seine Schwerpunkte.

Viele komplizierte und anspruchsvolle Eingriffe machten ihn zu einem gesuchten Experten gerade auch bei der Ausbildung der nächsten Generation von Spitzenchirurgen. So war es ihm möglich, mit den Oberärzten Witala und Pietersen zwei erfahrene Darmchirurgen aus eigener Schule in sein neues Team einzubinden.

Verreet beteiligte sich an einer Vielzahl von internationalen wissenschaftlichen Studien und arbeitete beispielsweise schon 1992 mit zwei französischen Kliniken zum Thema "Minimalinvasive Chirurgie". 1993 forschte er in Tokio am nationalen Krebszentrum und 1994 in Los Angeles über die Behandlung von Krebserkrankungen der Speiseröhre und des Magens. Zur Demonstration moderner Techniken der Leberoperation wurde er mit seinem Team an das Onkologiezentrum Moskau eingeladen. Seine Vorträge und wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu diesen Themen sind zahlreich, Professor Verreet ist auch Autor von vier Fachbüchern.

"Wir sind sicher, dass das Klinikum von der anerkannten Expertise des neuen Chefarztes profitieren wird. Nicht nur seine fachliche Kompetenz, auch seine beeindruckende Menschlichkeit wird Vertrauen und Zuversicht bei unseren Patienten wecken", betont Gabriele Theissen, Regionaldirektorin des Wilhelm-Anton-Hospitals Goch.

"Ich komme mit viel Freude und großem Tatendrang an das Katholische Karl-Leisner-Klinikum", so Verreet. "Mein entschlossener Einsatz gilt vor allem der Behandlung komplexer Tumorprobleme - und dies mit besonderem Blick auf die so wichtigen Felder wie Hygiene, Patientensicherheit und die in der Medizin zu sehr vernachlässigte Menschlichkeit."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Neuer Chefarzt am Leisner-Klinikum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.