| 00.00 Uhr

Kalkar
Nikolaus kommt am 28./29. November nach Kalkar

Kalkar: Nikolaus kommt am 28./29. November nach Kalkar
Der historische Marktplatz mit seinen alten Giebelhäusern bietet für den Nikolaus-Auftritt eine nahezu perfekte Kulisse. FOTO: Gottfried Evers
Kalkar. Beim 43. Nikolausmarkt mit seinen 25 stimmungsvollen Holzhütten in Kalkar sollen Kinder-Spaß und weihnachtliche Leckereien im Fokus stehen: Am Samstag, 28. November, und am Sonntag, 29. November, bieten die Aussteller Kostbarkeiten für das Nikolaus- und Weihnachtsfest an. Von Ann Lea Woitge

"Seit einigen Jahren arbeiten wir vom Werbering 'Kalkar aKtiv' mit dem Werbering Goch zusammen. Natürlich stellen wir selber auch Buden und Gebäck zur Verfügung, aber das allein reicht nicht", sagt Han Groot Obbink, Mitglied des Werberings Kalkar und Chef des Wunderlandes in Kalkar. Deshalb sei er an dieser Stelle dankbar für die Mithilfe des Gocher Werberings. "Viele Kalkarer Betriebe wirken mit und helfen bei der Organisation. So beispielsweise auch Event-Sevice-Niederrhein, die Sparkasse Kleve oder das Fachgeschäft Flinterhoff", so Groot Obbink.

Auch dieses Jahr wird es wieder einige besondere Aktionen geben: So wie jedes Jahr wird der Nikolaus an beiden Tagen gegen 17 Uhr erscheinen, mit den Kindern sprechen und Weckmänner verteilen. Diese seien gesponsort von ortsansässigen Bäckereien. "Die Bäckerei Reffeling wird Weckmänner ab 750 Gramm bis zu fünf Kilogramm versteigern. Diese Aktion ist besonders für größere Gruppen gedacht. Bei jedem Gebot bekommen die Bieter ein Gläschen Schnaps ausgeschenkt und können einen Weckmann mit einem Startwert von voraussichtlich zehn Euro ersteigern. "Ich denke wir können alle gespannt sein, wo das höchste Gebot liegen wird", so Joachim Reffeling. Die Aktion findet am Samstag ab 17 Uhr statt. Außerdem wird es wieder Eisstockschießen, das sogenannte "Curling", geben. Mannschaften können sich auch noch kurzfristig anmelden beim Werbering Kalkar oder bei Steffen Bettray, Mitglied des Werberings, unter der Telefonnummer 02824 9763568 oder per Email an "mailto:steffen.bettray@live.de" .

Die Weihnachtsmärkte in Goch, Uedem und Kalkar 2015

"Gemeinsam mit internationalen Ausstellern aus Holland und deutschen Ausstellern wird es für jedermann etwas zu sehen geben", so Steffen Bettray. Beispielsweise werden die "Kesselflicker" wieder die Kunst des Schmiedehandwerks demonstrieren. Auch karitative Einrichtungen und die Feuerwehr werden ihre Zelte auf dem Marktplatz aufschlagen. Für musikalische Begleitung sorgen Kinderchöre, Musik- und Schützenvereine sowie private Musiker.

Für Kunstinteressierte gibt es die Möglichkeit, die Ausstellung "Europäische Avantgarde" von der Galerie Hof-Nr. 3, die bereits am Samstag, 21. November, 17 Uhr, eröffnet, in der Kunsthalle Monrestraße sowie das städtische Museum zu besichtigen. Außerdem eröffnen zahlreiche Einzelhändler am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr ihre Türen und bieten anlässlich des Verkaufsoffenen Sonntags besondere Shoppingaktionen für die Besucher des 43. Nikolausmarktes an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Nikolaus kommt am 28./29. November nach Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.