| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Noch keine Konsequenzen nach Brand in der Forensik

Bedburg-Hau. Nach dem durch einen 58 Jahre alten Patienten verursachten Brand in drei Zimmern der Forensik des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) haben die Klinikbetreiber noch nicht über Konsequenzen entschieden. Eine LVR-Sprecherin rechnet damit nach den Ostertagen. Zugleich teilte sie mit, der Patient, der brennende Papierschnipsel durch ein Fenster in die Räume geworfen hatte, sei alleine in dem Raucher-Außenbereich vor den Fenstern gewesen. Nur in dem Raum, dessen Vorhang der 58-Jährige versuchte zu entzünden, sei ein anderer Patient gewesen. Dieser habe dann auch das LVR-Personal alarmiert. Acht Personen mussten nach dem Brand behandelt werden.
(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Noch keine Konsequenzen nach Brand in der Forensik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.