| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Ökologischer Landbau auf "Haus Riswick" seit 20 Jahren

Kreis Kleve. Die Fachschule für Ökologischen Landbau Kleve wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Sie ist damit, nach der in Landshut, die zweitälteste Ökoschule in Deutschland. Die damalige Landwirtschaftskammer Rheinland hat mit der Einrichtung dieser Schule 1996 Mut bewiesen und auf die Entwicklung eines seither wachsenden Marktes gesetzt. Der runde Geburtstag wird am 8. und 9. Dezember mit Vortragstagungen und Exkursionen in Haus Riswick in Kleve gefeiert.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 8. Dezember, um 12 Uhr. Ab 14.30 Uhr steht eine Fachtagung zum Thema Entwicklungsperspektiven der Landwirtschaft bei knappen Flächen auf dem Programm. Nach 16 Uhr ist eine Diskussion zum Thema "Wie geht's weiter mit der Landwirtschaft?" vorgesehen, bevor gegen 19.30 Uhr die Feier für Schüler, Lehrer, Ehemalige und Förderer der Ökoschule "op de Dääl" startet.

Am zweiten Tag der Feier stehen die aktiven und ehemaligen Schüler im Mittelpunkt. Fünf Ehemalige werden ihre Betriebskonzepte beziehungsweise ihren Berufsweg vorstellen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, an einer von drei Exkursionen teilzunehmen. Gewählt werden kann zwischen der Besichtigung des Versuchs- und Bildungszentrums Haus Riswick, des Bioland-Betriebes Hof Frohnbruch mit Mutterkühen, Geflügel und Direktvermarktung in Kamp-Lintfort und des Demeter-Betriebes Naturkost Büsch in Weeze. Dieser Betrieb setzt auf Mutterkühe, Geflügel, Direktvermarktung und Lieferservice.

Anmeldungen zur Tagung und zu den Exkursionen sind möglich bis zum 28. November unter Telefon 02821 996171, Telefax 02821 99696171, E-Mail katharina.arians@lwk.nrw.de. Weitere Informationen zum Programm mit Anmeldeformular gibt es unter www.oekoschule.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Ökologischer Landbau auf "Haus Riswick" seit 20 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.