| 00.00 Uhr

Kleve-Rindern
Offene Runde zum Thema Sterben im Seniorenhaus

"Das Thema Sterben blenden viele Menschen gern aus", weiß Seniorenhausleiterin Jutta Manz aus vielen Gesprächen mit Angehörigen. "Wir haben uns deshalb entschlossen, ihm Raum zu geben und bieten im Rahmen eines Themenabends eine offene Gesprächsrunde an." Die Veranstaltung am Dienstag, 20. September, 18 bis 19.30 Uhr, im Seniorenhaus Burg Ranzow unter Moderation der Theologin und Mitarbeiterseelsorgerin des Seniorenhauses der Cellitinnen zur hl. Maria, Maria Adams, stellt sich Fragen wie: Wie geht das, Sterben, was weiß ich davon? Wie könnte ich reagieren und als Angehöriger handlungsfähig bleiben? Welche Rituale sind hilfreich? Was stärkt mich beim Abschiednehmen in der Familie, im Freundeskreis, im Seniorenhaus? "Wenn wir Menschen im Sterbeprozess erleben und begleiten, rührt das immer auch an unsere eigene Endlichkeit, der sich jeder stellen muss", sagt Manz. "Unsere Erfahrung aus der Begleitung zeigt: Sich mit dem Sterben vertraut zu machen, heißt immer auch Leben zu gewinnen." Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Rindern: Offene Runde zum Thema Sterben im Seniorenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.