| 00.00 Uhr

Kleve-Materborn
Pastor Grosch verlässt bis Mitte Juli das Pfarrhaus

Kleve-Materborn: Pastor Grosch verlässt bis Mitte Juli das Pfarrhaus
Der Altar in der Klever Kirche, in der der von seinen Aufgaben entpflichtete Priester wirkte. FOTO: Gottfried Evers
Kleve-Materborn. Der im Januar von seinen Aufgaben entpflichtete Pastor Christoph Grosch, der als Geistlicher in der katholischen Pfarrgemeinde Zur Heiligen Familie wirkte, wohnt derzeit immer noch im Pfarrhaus.

Das berichtete unsere Redaktion. Auf der Sitzung des Kirchenvorstandes wurde jetzt die Situation besprochen, die auch das Bistum als unbefriedigend empfindet. Propst Johannes Mecking, der als leitender Pfarrer auch Vorsitzender des Kirchenvorstandes ist, sagte dazu: "Wir haben in einem sachlichen Diskurs innerhalb des Gremiums eine vernünftige Entscheidung getroffen. Pastor Grosch wird bis zu den Sommerferien aus dem Pfarrhaus ausziehen." Er habe somit die notwendige Ruhe, um seine Sachen zu packen und sich um eine neue Wohnung zu kümmern, so Mecking.

Es spricht alles dafür, dass dieser Termin auch eingehalten wird. "Christoph Grosch hat mir signalisiert, dass dies auch für ihn vorstellbar ist. Wir haben uns im gegenseitigen Einvernehmen auf den Juli geeinigt. Was selbstverständlich nicht bedeutet, dass er nicht auch schon früher das Haus verlassen kann", sagt Mecking.

(Jan)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Materborn: Pastor Grosch verlässt bis Mitte Juli das Pfarrhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.