| 00.00 Uhr

Kleve
Paust über Edouard Manets Rennpferde und Amazonen

Kleve: Paust über Edouard Manets Rennpferde und Amazonen
FOTO: mgr
Kleve. Bedburg-Hau-Moyland (mgr) Das Wuppertaler Von-der-Heydt-Museum gilt als städtischer Leuchtturm, der gerade dadurch erfolgreich ist, dass er nicht als Bergisches, sondern als internationales Museum wahrgenommen wird, das internationale Partner hat (eine in Wuppertal erfolgreiche Prämisse, über die man auch in der aktuellen Diskussion um die Stellung von Kurhaus und Schloss Moyland einmal nachdenken sollte). In Scharen strömen derzeit wieder die Besucher zu einer wunderbaren Manet-Ausstellung in Wuppertal, die als Blick in die Moderne angerichtet ist und Manets Verhältnis zu Politik, Weltanschauung und Gesellschaft im Frankreich des 19.

Jahrhunderts ins Zentrum stellt. Eine Ausstellung, die zieht: schon im November waren mehr als 25.000 Besucher da, sie ist bis 25. Februar zu sehen. Wer's nicht nach Wuppertal schafft: Es gibt ein ausführliches, prächtiges Katalogbuch, zu dem das Von-der-Heydt-Museum wichtige Autoren gewinnen konnte. Eine der Autorinnen ist Bettina Paust, stellvertretende Leiterin von Museum Schloss Moyland, die lebendig wie profund über die Rennbahn-Bilder des Franzosen und seine Amazonen-Porträts schreibt.

Darunter jene Amazone, die im tailliertem Jacket den Titel des sehens- aber auch lesenswerten Buches ziert. (25 Euro, ISBN 978-3-89-202-098-1)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Paust über Edouard Manets Rennpferde und Amazonen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.