| 00.00 Uhr

Kleve
Pfarrer Bernd de Baey wird neuer Dechant in Emmerich

Kleve. Bernd de Baey, Pfarrer in der Seelsorgeeinheit St. Christophorus und St. Johannes der Täufer, ist zum neuen Dechanten im Dekanat Emmerich ernannt worden, zu dem auch Rees und Kalkar gehören. Seine Amtszeit beginnt am 15. Dezember und dauert sechs Jahre. Die Stelle des Dechanten im Dekanat Emmerich war seit dem Frühjahr vakant.

Der Dechant ist Leiter des Dekanates. Das ist ein Zusammenschluss von Pfarreien/Rektoraten und dient der Abstimmung, der Organisation und der Unterstützung der Seelsorge in den Gemeinden sowie der Kommunikation und der Förderung des geistlichen Lebens der pastoralen Mitarbeiter.

Der Dechant wird vom Bischof ernannt, der dabei unter anderem Vorschläge der Seelsorger sowie der Pfarrgemeinderäte des Dekanates berücksichtigt. Der Dechant ist der Vertreter des Bischofs im Dekanat und Sprecher des Dekanates beim Bischof. Er repräsentiert das Dekanat gegenüber außerkirchlichen Stellen in den Bereichen, die über die Gemeinde- und/oder Seelsorgeeinheit hinausgehen und nicht die Kreis- oder Bistumsebene betreffen. Der Dechant ist Mitglied der diözesanen Dechantenkonferenz und bringt dort die Meinung der kirchlichen Mitarbeiter im Dekanat in diese Konferenz ein und gibt Informationen aus der Versammlung an das Dekanat weiter. Zudem sorgt er sich um die Priester, Diakone, Ordensleute und hauptamtlichen Laien in der Seelsorgearbeit. Er führt auch im Auftrag des Bischofs die leitenden Pfarrer in ihr Amt ein. Die Amtszeit des Dechanten beträgt im Normalfall sechs Jahre.

Definitor, so wird der Stellvertreter im Dechantenamt genannt, bleibt im Dekanat Emmerich auch weiterhin Pfarrer Theo van Doornick.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Pfarrer Bernd de Baey wird neuer Dechant in Emmerich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.