| 00.00 Uhr

Kleve
Pfarrer Lütkebohmert verlässt Kleve

Kleve. . Albert Lütkebohmert wurde durch Bischof Dr. Felix Genn zum 1. November zum Pastor mit dem Titel Pfarrer in der katholischen Pfarrei St. Viktor Damme ernannt. Der 46-jährige wechselt aus Kleve, St. Mariä Himmelfahrt, in den Süden des Offizialatsbezirkes Oldenburg. Lütkebohmert wuchs mit zwei Geschwistern in Reken, Maria Veen auf, machte dort sein Abitur und trat in das Bischöfliche Collegium Borromaeum in Münster ein. Er absolvierte das Studium der katholischen Theologie an der Westfälischen Wilhelmsuniversität in Münster. Vor seinem Wechsel machte der Geistliche bereits mehrfach Station im Oldenburger Land, beginnend mit einem praktischen pastoralen Jahr in der Gemeinde Maria Frieden, Vechta.

"Mit meiner Ernennung nach Damme, wozu die Pfarrei Neuenkirchen gehört, kehre ich zu meiner 'ersten Liebe' zurück", berichtet Lütkebohmert. Nach der Diakonenweihe 1997 arbeitete er in der Kirchengemeinde. Weitere priesterliche Einsätze im Offizialatsbezirk waren 2007 als Kaplan in Lohne und als Vicarius Cooperator mit dem Titel Pfarrer im Saterland, St. Jakobus (2007-2011).

(pbm/jh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Pfarrer Lütkebohmert verlässt Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.