| 00.00 Uhr

Kleve
Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Kleve. Kontrolle ergab: 53-Jähriger war stark alkoholisiert. Polizei stellte seinen Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Von Marc Cattelaens

Der schnelle Einsatz von Klever Polizeibeamten hat am Dienstagabend wohl Schlimmeres verhindert.

Auf dem Klever Ring war gegen 18 Uhr von der Kreuzung mit der Gruftstraße kommend in Richtung der Kreuzung Landwehr/Tweestrom (B 220n) ein Mann mit seinem silberfarbenen Polo unterwegs. Einem 40-jährigen Klever, der mit seinem Mazda hinter dem 53-Jährigen aus Rees fuhr, fiel die seltsame Fahrfahrweise des Polo-Fahrers auf. Auf der Brücke über die Bahnstrecke geriet der Polo in den Gegenverkehr, kurz vor der Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug riss der 53-Jährige das Steuer um und lenkte seinen Wagen wieder zurück in seine Spur. Nur wenige Meter weiter kam er mit seinem Auto dann von der Fahrbahn ab, fuhr nach rechts auf den Grünstreifen und ein Stück über den Radweg.

Als beide Wagen an der Rechtsabbiegespur der Kreuzung beim Autohaus Herbrand zum Stehen kamen, stieg der 40-Jährige aus seinem Wagen aus, um sich beim Polofahrer nach dem Grund für dessen Fahrweise zu erkundigen. Nachdem der 53-Jährige jedoch die Seitenscheibe nicht herunterkurbelte und den 40-Jährigen nur angrinste, rief dieser mit seinem Handy die Polizei und äußerte seinen Verdacht, dass der Polofahrer alkoholisiert sei.

Die Beamten baten den 40-Jährigen, den Polofahrer, der inzwischen seine Fahrt in Richtung Emmericher Straße fortgesetzt hatte, zu verfolgen und der Polizei am Telefon fortlaufend seine Position durchzugeben.

Nur etwa eine Minute dauerte es, bis der Mazdafahrer im Rückspiegel den mit Blaulicht heraneilenden Polizeiwagen erblickte. Nachdem die drei Fahrzeuge die Kreuzung Emmericher Straße überquert hatten, stoppte die Polizei den Polofahrer am Autohaus Leiting.

Als der 53-Jährige aus seinem Wagen stieg, schwankte er stark und stolperte. Die Atemalkoholmessung durch die Polizeibeamten ergab, dass der Mann völlig betrunken war. Auf der Polizeiwache wurde dem Reeser eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.