| 14.50 Uhr

Großeinsatz in Kalkar
Polizei sucht mit Hubschrauber nach 70-Jährigem

Kalkar-Grieth. Die Polizei hat am Freitag mit einem Großaufgebot nach einem 70-Jährigen gesucht, der nach einem Spaziergang nicht ins Seniorenheim zurückgekehrt war. Inzwischen ist der Mann zurück.  

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann gegen 8.30 Uhr als vermisst gemeldet. Der 70-Jährige war den Angaben zufolge nicht von einem Spaziergang zurückgekehrt. Er habe das Wohnheim am Vortag mit einem Rollator verlassen, um ein Café zu besuchen.

Während der Suche meldete sich ein Zeuge. Er gab an, den Vermissten am Vortag am Steinofenweg gesehen zu haben. Dort habe der 70-Jährige seinen Rollator über einen Zaun gehoben und sei dann zum Entenwardtsee, einem alten Rheinarm, gegangen. 

Ein Polizeihubschrauber entdeckte gegen 10.50 Uhr den Rollator des 70-Jährigen auf einer Wiese an dem See. Polizeibeamte fanden den Vermissten in der Nähe seines Rollators in einem Gebüsch. Der 70-Jährige war unterkühlt, ansonsten aber unverletzt. Er wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und soll dort noch einige Tage bleiben.

 

 

 

(url)