| 00.00 Uhr

Kleve
Polizei sucht nach neuen Zeugen im Fall Robert P.

Kleve. Die Polizei hat die Suche nach dem verschwundenen 16-jährigen Robert P. gestern noch einmal ausgeweitet. Dabei stand erneut der Campus der Hochschule Rhein-Waal im Fokus.

Die Einsatzkräfte suchten auch den Spoykanal in Richtung Schleuse ab. Während am Donnerstag noch ein Spürhund eingesetzt wurde, der auf Leichengeruch an der Wasseroberfläche spezialisiert war, kamen gestern erstmals Hunde von ISAR-Germany zum Einsatz. Diese können die Fährte von Gesuchten aufnehmen - gefunden wurde Robert P. allerdings nicht. Er ist etwa zwei Meter groß, hat dunkles mittellanges Haar und eine schlanke Statur. Zuletzt trug er einen langen schwarzen Mantel, eine dunkle Hose und Turnschuhe. Gesehen wurde der 16-Jährige das letzte Mal am Samstag zwischen 23 und 23.30 Uhr auf dem Hochschulgelände am Ufer des Spoykanals.

Die Polizei sucht unterdessen dringend Zeugen, die noch mit dem Vermissten im Radhaus gesprochen haben, kurz bevor er dieses am Samstag verließ. Diese Zeugen sind der Polizei nicht namentlich bekannt. Als Robert P. ging, sollen sie noch im Radhaus geblieben sein. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kleve unter Telefon 02821 5040 zu melden.

(lukra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Polizei sucht nach neuen Zeugen im Fall Robert P.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.