| 00.00 Uhr

Kranenburg
Prinz Daniel, der Feurige, regiert Krunekroane bis Aschermittwoch

Kranenburg. Beste Stimmung herrschte bereits beim Einzug der Karnevalisten in das proppenvolle Bürgerhaus, in das die Krunekroane zur Vorstellung ihrer neuen Tollität eingeladen hatte. Mit dabei war Ulli Heiden, der in Vertretung von Bürgermeister Günter Steins, gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Kranenburger Karnevalisten Thomas Hermsen der künftigen Tollität das Narrenzepter überreichen sollte. Von Stephan Derks

Doch bevor dieser die Narrenbühne erobern durfte, zogen zunächst Prinz Tommy, der Umwerfende, seine Funkemariechen Samira und die Ex-Prinzen unter großem Beifall in die gute Stube der Grenzfeste ein. "Danke, dass ich eine hammermäßige Session erleben durfte", mit diesen Worten hatte Prinz Tommy alles gesagt.

Was folgte war ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Es startete mit dem Gardetanz der Minitanzgarde, die von Theresia Haentjes und Nadja Reimer auf diesen Abend vorbereitet worden waren. Wie Recht hatte doch der blendend aufgelegte Sitzungspräsident Hans-Gerd Onckels. Das war so spitze, dass man sich um die Zukunft der Tanzmädels in der "Stadt mit K" (O-Ton Hans Gerd Onckels) keine Sorgen machen braucht. Große Momente waren die Gardetänze der Teenys, trainiert von Sina Winterberg und Maren Reimer, sowie der Großen Tanzgarde, die von Birgit Derks und Sonja Langenberg vorbereitet wurden. Kein Zweifel, die Tanzgarde der Krunekroane sind und bleiben das Aushängeschild der Kranenburger Karnevalisten. Gleichfalls Glanzstücke auf der Bühne waren Sabine Bartjes und Sandra Hollands, die als Weather Girls die Bühne rockten. Auch das Krunekroane-Duo Ulla Lohmann und Norbert Cloosters begeisterten den Saal mit ihren Liedern. Gleichfalls genial, die Arbeitsbienen, die grandios das Proklamationsstück in Szene setzten und auf der Suche nach einem Ölprinzen waren.

Gefunden hatten sie um 22.05 Uhr Prinz Daniel (Cloosters), den Ulli Heiden als der Feurige proklamierte. Ein kaum endender Beifall zu Ehren des neuen, 35-jährigen Narrenfürsten, den die 23-jährige Melanie Arndt aus Goch als Funkenmariechen durch die närrische Zeit begleiten wird. Was folgte, war die feierliche Übergabe des Narrenzepters an den feurigen Prinzen, die Vorstellung seiner Gardisten und eine ebenso große Gratulationskur. Nun heißt es bis zum 10. Februar 2016, dem Aschermittwoch: "Lachen über alle Grenzen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Prinz Daniel, der Feurige, regiert Krunekroane bis Aschermittwoch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.