| 00.00 Uhr

Kleve
Prinz Helmut: Sportlich in die tollen Tage

Kleve: Prinz Helmut: Sportlich in die tollen Tage
Über seinen Gardisten und der Tanzgarde thronte Prinz Helmut bei der Schockelprobe für den Prinzenwagen. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Der Rathaussturm bildet am Samstag den Auftakt im Klever Straßenkarneval. Der Rosenmontagszug wird den Höhepunkt des närrischen Treibens auf den Straßen bilden. Zahlreiche Verkehrsregelungen sind getroffen worden.

Die Schockelprobe hoch auf dem Prinzenwagen hat er mitsamt schmucker Garde, Tanzmädchen und Musikbegleitung auf dem Gelände der Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK) schon hinter sich, jetzt startet Quaker-Prinz Helmut sportlich in die tollen Tage des Klever Karnevals.

Rathaussturm und Prinzenkostümball: Los geht es mit dem Rathaussturm am Samstag. Der im "Klever Festzelt" auf dem Parkbereich "Spoykanal". Gegen 10.15 Uhr wird der Festumzug vom Fischmarkt über die Große Straße - Herzogstraße - Bensdorpstraße und Hafenstraße bis zum Festzelt gehen. Erwartet werden rund 750 Personen, davon im Umzug etwa 300. Während des Umzuges werden die Hafenstraße, zwischen Kreisverkehr Ludwig-Jahn-Straße und der Wiesenstraße, sowie die Herzogstraße und Bensdorpstraße gesperrt. Soviel war zu erfahren: Der Karnevalsprinz und RP-Sportredakteur will das Rathaus sportlich erobern. Ab 19.11 Uhr ist dann der Prinzenkostümball im Klever Festzelt.

Narrenmesse: Am Sonntag ab 11.11 Uhr wird die Narrenmesse in der Klever Stiftskirche auf dem Programm stehen.

Rosenmontagszug: Es folgt der Höhepunkt, der Rosenmontagszug am 8. Februar. Er beginnt in Kellen auf der Emmericher Straße und endet auf der Hoffmannallee am Kreuzungsbereich Albersallee/ Königsallee/ Materborner Allee. Der Zug beginnt planmäßig um 12.11 Uhr. Die Aufstellung der Zugteilnehmer erfolgt ab 10 Uhr auf der Emmericher Straße, im Bereich zwischen der Kreuzung Steinstraße/ Lindenstraße und der Kreuzung Postdeich/ Wilhelmstraße. Der Zugweg verläuft über die Emmericher Straße, Wiesenstraße, Bensdorpstraße, Herzogstraße, Große Straße, Hagsche Straße, Hoffmannallee.

Sperrungen: Aufgrund des Rosenmontagszuges sind verkehrsregelnde und -lenkende Maßnahmen erforderlich:

Ab 10 Uhr werden wegen der Aufstellung des Zuges die nachfolgenden Straßen gesperrt: Emmericher Straße, im Bereich zwischen dem Klever Ring und dem Postdeich. Die Umleitung erfolgt über die Kreuzhofstraße. Das Befahren der Emmericher Straße ist ab 10 Uhr nicht zulässig. Die Anfahrt zum Parkplatz bei Aldi kann ab 10 Uhr nur über die Lindenstraße und über die Briener Straße/ Sonnenweg/ Steinstraße erfolgen.

Ab 12 Uhr (je nach Fußgängeraufkommen) werden für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt: Emmericher Straße (Klever Ring bis Wiesenstraße), Wiesenstraße, Bensdorpstraße, Bahnhofstraße (ab Bahnhofsplatz Fahrtrichtung Wiesenstraße), Hafenstraße (ab Kreisverkehr Ludwig-Jahn-Straße), Minoritenstraße (ab Deutsche Bank), Herzogstraße, Große Straße, Hagsche Straße Umleitungsstrecken sind eingerichtet. An den Hauptzufahrtstraßen sind Hinweisschilder aufgestellt.

Ab 13.30 Uhr (je nach Fußgängeraufkommen) werden gesperrt: Hoffmannallee - Materborner Allee (Bereich zwischen der Albersallee/ Königsallee und der Kapellenstraße). Wegen der Einrichtung der Umleitungsstrecke über die Lindenallee bleibt der Kreuzungsbereich Linde möglichst lange geöffnet. Die Umleitungsstrecke läuft über den Klever Ring - Emmericher Straße - Kreuzhofstraße - Wilhelmstraße, sowie für den Kraftfahrzeugverkehr aus Fahrtrichtung Emmerich/ A 3 über den Oraniendeich - Nordtangente - Tweestrom. Hinweistafeln sind aufgestellt.

Aufgrund des Rosenmontagszuges sind im Bereich der Wilhelmstraße, der Kreuzhofstraße, der van-den-Bergh-Straße, der Emmericher Straße, der Bensdorpstraße, der Hagschen Straße und der Hoffmannallee Haltverbote eingerichtet. Sollten widerrechtlich Fahrzeuge abgestellt werden, so werden diese auf Kosten des Halters abgeschleppt. Für die Bediensteten der Fachbereiche Öffentliche Sicherheit und Ordnung und Jugend- und Familie der Stadt Kleve besteht Rufbereitschaft. Diese sind über die Polizei, Telefon: 5040, zu erreichen.

Die Verkehrslenkung und Verkehrsregelung wird durch die Polizei in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Kleve und dem Ordnungsdienst des Veranstalters durchgeführt.

Der Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Kleve warnt: Das Abbrennen und der Verkauf von Feuerwerkskörpern sind nicht gestattet. In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst dürfen Branntwein, branntweinhaltige Getränke oder Lebensmittel, die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten, an Kinder und Jugendliche, alkoholische Getränke an Kinder oder Jugendliche unter 16 Jahren weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden.

Die Polizei und der Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Kleve werden verstärkte Kontrollen durchführen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Prinz Helmut: Sportlich in die tollen Tage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.