| 00.00 Uhr

Kranenburg
Protestmarsch gegen Windkraft im Reichswald

Kranenburg. Die Bürgerinitiative "Gegenwind im Reichswald" organisiert für Samstag, 8. Oktober, einen Protestmarsch, der sich gegen die Errichtung von zwölf Windkraftanlagen im Reichswald richtet. In der Mitte eines länderübergreifenden Natur- und Landschaftsschutzgebietes dürften keine fast 100.000 Quadratmeter Wald gerodet werden, so die Initiatoren. "Es gibt etliche Gründe, die gegen diesen Standort sprechen", sagt Katja Eis von "Gegenwind".

So laden die Organisatoren ein, gemeinsam für den Erhalt des Reichswalds zu protestieren. Die Aktion beginnt um 10.30 Uhr am Parkplatz in Frasselt, Gocherstraße, Treppkesweg. Dann führt der Weg über die Gocher Straße, den Frasselter Weg entlang, hin zur Klever Straße, bis in das Kranenburger Zentrum. Gegen 12 Uhr werden auf dem Marktplatz vor der Bäckerei Derks Reden gehalten, Musik wird gespielt und über das Projekt informiert. Gegen 14 Uhr endet die Aktion. Wer in einem Aktions-T-Shirts laufen möchte, sollte 20 Minuten vorher am Treffpunkt sein. Hinweis: Die B 504 ist noch gesperrt ist. Wer kann, sollte mit dem Rad kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Protestmarsch gegen Windkraft im Reichswald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.