| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Ralf Matenaer aus Bedburg-Hau ist der neue Kreishandwerksmeister

Kreis Kleve. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Kleve wurde ein neuer Kreishandwerksmeister gewählt.

Da sich der bisherige Kreishandwerksmeister Heinz Smets nach einer 15-jährigen Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte, wählte die Versammlung seinen bisherigen Stellvertreter, Ralf Matenaer aus Bedburg-Hau-Till, zum Nachfolger. In seiner Antrittsrede erklärte Ralf Matenaer, dass er alles daran setzen werde, ein würdiger Nachfolger von Heinz Smets zu sein. Er werde, genau wie sein Vorgänger, unermüdlich die Forderungen des Handwerks des Kreises Kleve in den politischen Raum tragen und auf die Bedeutung des Kreis Klever Handwerks als größter Arbeitgeber im Kreisgebiet immer wieder verweisen.

Michael Köster aus Emmerich am Rhein wurde Kreishandwerksmeister Matenaer als Stellvertreter zur Seite gestellt. Er wird ihn in seinen vielfältigen Aufgaben tatkräftig unterstützen.

Weiter wurden in den Vorstand der Kreishandwerkerschaft gewählt:

Heinz-Josef van Aaken aus Kevelaer, Obermeister der Tischler-Innung des Kreises Kleve, Gerhard Böcker aus Emmerich am Rhein, Obermeister der Elektro-Innung des Kreises Kleve, Josef Polders aus Goch, Ehrenobermeister der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Kleve, Johannes Flinterhoff aus Kalkar, Obermeister der Innung für Metallhandwerk des Kreises Kleve, Michael Janßen aus Goch, Obermeister der Innung Sanitär-Heizung-Klima Kreis Kleve und als Kreislehrlingswart Martin Link aus Geldern, Obermeister der Gold- und Silberschmiede-Innung Niederrhein.

Die Versammlung wünschte zum Abschluss der Tagung den gewählten Ehrenamtsträgern eine glückliche Hand bei der Ausübung ihrer Ehrenämter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Ralf Matenaer aus Bedburg-Hau ist der neue Kreishandwerksmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.