| 14.09 Uhr

Bahnverbindung zwischen Kleve und Düsseldorf
RE10 fährt morgens einmal bis nach Düsseldorf

RE10 fährt morgens einmal bis nach Düsseldorf
Fahrgäste der Nordwestbahn hatten in den vergangenen Wochen immer wieder mit massiven Verspätungen zu kämpfen. Bis zum 25. September wird Düsseldorf nicht mehr direkt angefahren. FOTO: Privat
Düsseldorf. Eine gute Nachricht für Pendler zwischen Kleve und Düsseldorf: In der morgendlichen Hauptverkehrszeit will die Nordwestbahn einen Zug der Linie RE10 bis und von Düsseldorf fahren lassen, obwohl die Züge seit Donnerstag nur zwischen Kleve und Duisburg Hauptbahnhof verkehren.

Wegen Bauarbeiten im Streckenabschnitt zwischen Düsseldorf und Meerbusch beginnen und enden die Fahrten des Niers-Express derzeit außerplanmäßig in Duisburg Hbf. Nun soll morgens eine Fahrt von und bis Düsseldorf Hbf möglich sein. Meerbusch aber wird weiterhin nicht angefahren.

Der Zug startet in Kleve um 5.49 Uhr und fährt durch bis nach Düsseldorf (Ankunft 7.27 Uhr). Ein weiterer Zug startet in Düsseldorf um 7.32 Uhr und erreicht um 9.14 Uhr Kleve. Der Haltausfall in Meerbusch-Osterath bleibt auch bei diesen Fahrten bestehen. Trotz intensiver Planungen und Gesprächen mit DB Netz sei es nicht möglich, weitere Züge bis nach Düsseldorf und ab Düsseldorf fahren zu lassen, teilt die Nordwestbahn mit.

Das aktuelle Betriebskonzept wird voraussichtlich bis zum planmäßigen Ende der Baumaßnahme am 25. September bestehen bleiben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

RE10 fährt morgens einmal bis nach Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.