| 09.33 Uhr

Rees
Unbekannte stehlen neun Hunde aus ihren Zwingern

Rees: Unbekannte stehlen neun Hunde aus ihren Zwingern
Kleine Hunderassen wie Yorkshire Terrier sind oft das Ziel von Dieben (Symbolbild). FOTO: Dieker
Rees-Empel. Mehrere Welpen sind aus ihren Zwingern auf einem Grundstück in Rees von bislang unbekannten Tätern gestohlen worden. Bei den Tieren handelt es sich um Toy-Pudel, Zwergpudel und Yorkshire Terrier.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden die neun Tiere in der Nacht von Freitag auf Samstag gestohlen.  Die Täter gelangten auf ein Grundstück an der Reeser Landstraße und entwendeten aus den dortigen Zwingern drei Toy-Pudel, darunter ein Welpe im Alter von vier Monaten. Darüber hinaus wurden vier Yorkshire Terrier, worunter sich auch ein Welpe im Alter von fünf Monaten befand, und zwei Zwergpudel gestohlen.

Immer wieder werden kleine Hunderassen gestohlen, da sie auf dem Schwarzmarkt viel Geld bringen. Die Weibchen werden meist ins Ausland gebrachjt, um dort für die Zucht eingesetzt zu werden. Der Nachwuchs wird dann schwarz in Deutschland und in anederen Ländern verkauft. Da kleine Rassen wie Chihuahuas bei einem Züchter rund 1500 Euro kosten können, boomt der Schwarzmarkt seit Jahren. 

Zeugen des Diebstahls in Rees melden sich bitte bei der Polizei in Emmerich unter der Telefonnummer 02822 7830.

 

(jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Unbekannte stehlen neun Hunde aus ihren Zwingern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.