| 00.00 Uhr

Niederrhein
Reitsportmesse: Jetzt Karten kaufen

Niederrhein. 160 Aussteller bieten an drei Tagen in Kalkar Informationen für Pferdefreunde.

Vom 13. bis zum 15. November können Pferdefreunde die Reitsportmesse Niederrhein in Kalkar besuchen und sich rund um das Thema Reiten informieren. Die Ausstellungsfläche ist ausgebucht.

Die Messe findet an drei Tagen statt. Bereits am Freitag um 13 Uhr öffnen die Tore für die Besucher. Dieser Tag gehört vor allem den organisierten Reitern - Vereine können für ihre Mitglieder Karten zu Vorzugspreisen bestellen. Bis 21 Uhr können mehr als 160 Aussteller und Vorträge besucht werden.

Zudem gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Neben den Vorführungen von Ausbildern und Trainern aus allen Sparten der Reiterei, von Horsemanship, über Westernreiten bis zur Dressur, stellen sich auch einige Pferderassen live im Ring vor.

Am Samstagnachmittag gibt es ein spezielles Programm für den Reiternachwuchs. Im Schau-Reitunterricht werden Grundlagen, Gleichgewichtsübungen, Hufschlagfiguren, Grundgangarten sowie die Annäherung an den Partner Pferd demonstriert. Reitlehrer erklären die Anbahnung des korrekten Grundsitzes sowie Techniken, Vertrauen zum Pferd aufzubauen. Für alle Kinder bis 12 Jahre gilt am Samstag ab 13 Uhr: Eintritt frei.

Wie im vergangenen Jahr wird der Reitboden der beiden Showringe an einen teilnehmenden Verein der Region verschenkt.

Interessierte Vereine können sich direkt beim Messe-Veranstalter unter info@wrw-xanten.de mit dem Stichwort "160 Tonnen Sand zu uns" melden, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Schon seit dem 1. September kann für Vereine, die an dem Wettbewerb teilnehmen, auf Facebook abgestimmt werden. Außerdem können Messebesucher am Freitag und Samstag ihre Stimme noch vor Ort abgeben.

Info: Im Internet unter der Adresse www.reitsportmesse-niederrhein.de können Eintrittskarten bestellt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Reitsportmesse: Jetzt Karten kaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.