| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipp
Saskia de Coster liest in Bedburg-Hau

Kleve. Besucher des Museum Schloss Moyland erwartet eine Lesung der besonderen Art: "Wir und ich" wird nicht nur literarisch, sondern auch musikalisch performt.

Es ist nicht nur eine Lesung, die Besucher am Freitag im Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau erwartet, es ist eine literarisch-musikalische Performance, die Saskia de Coster und Inne Eyersmans mit "Wir und ich" bieten. Die Veranstaltung findet am morgigen Freitag, 5. August, im Rahmen des Literarischen Sommers/Literaire Zomer statt. Es ist der 17. seiner Art, bei dem die Lesehungrigen zwei Monate Autorenbegegnungen, Lesungen und Diskussionen aktueller Veröffentlichungen erleben dürfen.

In dem Buch von Saskia de Coster ist die Mutter Neurotikerin aus altem Geldadel, der Vater ein Kontrollfreak, der Onkel Häftling auf Freigang, die Oma eine alte Ziegenhirtin - die Vandersandens sind so überspannt wie vermögend. Nur Einzelkind Sarah will raus aus dem goldenen Käfig. Ein herrlich ironischer Gesellschaftsroman über eine verkorkste Familie.

In der Villengegend "Der Berg" spielt sich hinter hohen Hecken das geordnete und mehrfach alarmgesicherte Leben der Familie Vandersanden ab. Mutter Mieke kämmt zur Entspannung Teppichfransen. Vater Stefaan hat für jede Lebenssituation den passenden Dylan-Song parat. Und Tochter Sarah muss Besuch von Schulfreunden zwei Wochen im Voraus anmelden.

Bis eines Tages Miekes Bruder aus dem Gefängnis entlassen wird, sich bei Vandersandens einquartiert und Sarah die Welt jenseits des Kokons der Langeweile zeigt. Saskia de Coster erzählt von der Einsicht, dass materielle Sicherheit nicht vor dem Risiko des Lebens schützt. Und von dem Vergnügen, Ungewissheiten ins Gesicht zu lachen.

Autorin und Künstlerin Saskia de Coster (geboren 1976) ist eine der renommiertesten und erfolgreichsten Autorinnen Belgiens. Bereits im zarten Alter von gerade einmal elf Jahren gewann sie einen nationalen Schreibwettbewerb. Zwischen ihrem 17. und 22. Lebensjahr zeigte sie ihre Installationen und Kunstvideos auf verschiedenen Kunstausstellungen.

Nach ihrem Studium an der Universität von Louvain wurde sie Schriftstellerin im Hauptberuf. Ihr Debüt-Roman "Vrije Val" (Freier Fall) wurde 2002 vom renommierten Amsterdamer Verlag Prometheus verlegt, ebenso weitere fünf aufeinanderfolgende Romane. Ihr Bestseller-Roman "Wir und ich" gewann den Cutting Edge Award und wurde für den BNG-Literaturpreis, den Gouden Uil, den AKO-Literaturpreis und den Libris-Literaturpreis nominiert. Zudem wurde er mit dem Opzij-Literaturpreis ausgezeichnet. De Costers Arbeiten wurden in zehn Sprachen übersetzt.

Die Lesung am Freitag beginnt um 19 Uhr. Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Weitere Informationen unter www.moyland.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipp: Saskia de Coster liest in Bedburg-Hau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.