| 00.00 Uhr

Kleve
"Schwanenfunker" wieder auf Vatertags-Tour

Kleve. Christi Himmelfahrt steht vor der Tür und das heißt für die Schwanenfunker: Schuhe putzen und Wanderstöcke hervorholen. Wie jedes Jahr steht der Schwanenfunker-Vaterwandertag auf dem Programm. Pünktlich um 8.30 Uhr am Fuße der Schwanenburg wird sich der Troß in Bewegung setzen und auf Schusters Rappen den näheren Niederrhein erkunden. Um rege Beteiligung wie in den Vorjahren wird gebeten.

Unter großer Beteiligung fand auch die Hauptversammlung der Schwanenfunker im Klever Kolpinghaus statt. Zunächst galt es, die Jubilare Herbert Kok für 40 Jahre, Winfried Dönisch und Helmut Schumacher für 55 Jahre und den Ehrenvorsitzenden Paul Dirmeier für sage und schreibe 65 Jahre bei den Funkern zu ehren.

Des weiteren wurden Franz Kuhnikg, André Budde, Paul Heinz Böhmer, Walter Heicks, Josef van Bentum, Paul Leukers neu aufgenommen und werden künftig in der Gesellschaft im Großen Chor aktiv mitarbeiten.

Anschließend dankte der Vorsitzende André Budde allen Mitgliedern. Ebenso erwähnenswert auch die Präsenz im Klever Karneval und Dank an Prinz Andreas "der Grenzenlose". Er habe mit seiner Garde sowie den Funkerschwänchen die Farben der Schwanenfunker hervorragend vertreten. Rückblickend auf die Session, welche unter dem Motto "Fastelovend sonder Grenze" stand, wusste Präsident Walter Heicks nur Positives zu berichten. Mit den Darbietungen sei der Geschmack des Publikum zielgenau getroffen worden.

Spielleiter Erich Billion unterstrich noch einmal die "enorme Bandbreite und Qualität in allen Bereichen" und sieht die Schwanenfunker in karnevalistischer Hinsicht gut aufgestellt.

Das Motto für die Sitzungen am 27.1.2018, 28.1.2018 sowie 3.2.2018 lautet: "Kommt gej öwer den Hond, kommt gej öwer den Stoart". Die Funker freuen sich bereits auf die Sitzungen in 2018 wenn es dann wieder heißt: "Wej funke met Humor än Freud......."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: "Schwanenfunker" wieder auf Vatertags-Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.