| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau-Qualburg
Schwelbrand einer Couch zerstört Wohnzimmer einer jungen Familie

Bedburg-Hau-Qualburg. Dass sie am Sonntagnachmittag ihre Wohnung nur für etwa eineinhalb Stunden verlassen hatten, war für ein junges Paar - einen 25 Jahre alten Mann und seine ein Jahr ältere Partnerin - sowie deren kleine Tochter Glück im Unglück. Denn dicker, schwarzer Rauch kam der jungen Familie schon aus dem Wohnzimmer entgegen, als sie gegen 15.20 Uhr in ihre Wohnung an Waldmannspfad in Qualburg zurückkehrten. Ein Schwelbrand war in oder an der Couch entstanden. Das Feuer hatte auch schon auf Kissen übergegriffen.

Der 25-Jährige handelte rasch. Mit einem Eimer, den er immer wieder mit Wasser füllte, löschte der Mann den Brand weitgehend. Das Paar alarmierte zudem die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Bedburg-Hau. Als die etwa 30 Brandbekämpfer und Mitarbeiter des Rettungsdientes unter Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann eintrafen, hatte der Mann den Schwelbrand schon nahezu gelöscht. Die Feuerwehr suchte noch unter schwerem Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern, löschte diese ab, brachte glimmende Möbelteile ins Freie und blies mit einem Hochleistungslüfter Rauch aus dem Haus. Mitarbeiter des Rettungsdienstes kümmerten sich um die junge Familie, da Verdacht auf Rauchvergiftungen bestand.

Wie es zu dem Brand in dem Wohnzimmer des Paares gekommen war, hatten die Sachverständigen der Polizei und der Feuerwehr gestern noch nicht ermittelt. Alles sei denkbar - von einer noch brennenden Zigarette bis hin zu einem Defekt an einem elektrischen Geräte, meinte ein Sprecher der Bedburg-Hauer Feuerwehr.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau-Qualburg: Schwelbrand einer Couch zerstört Wohnzimmer einer jungen Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.