| 09.48 Uhr

Kalkar
Schwiegersohn verfolgt Dieb bis zur Autobahn

Kalkar. Ein 45-Jähriger aus Kalkar hat sich am Mittwoch (18. November) als Traum seiner Schwiegermutter bewiesen. Er verfolgte einen Dieb, der zuvor einen kleinen Radlader vom Hof der Frau gestohlen hatte. Die Polizei konnte den Täter auf der Autobahn stoppen.

Gegen 3.55 Uhr sah ein 45-jähriger Mann am Fahrbahnrand der Rheinstraße in Kalkar zwei verdächtige Kleintransporter. Ein Transporter mit einer offenen Pritsche war mit einem gelb-schwarzen Radlader beladen. Der andere Transporter hatte eine geschlossene Plane und entfernte sich vom Standort in Richtung B67.

Der 45-Jährige vermutete, dass der Radlader seiner Schwiegermutter gehören könnte, die in der Nähe wohnt. Er fuhr zu ihrem Hof und stellte fest, dass das Arbeitsfahrzeug entwendet wurde. Daraufhin verständigte er die Polizei und stellte sein Auto vor den Transporter, um ihn aufzuhalten. Dieser flüchtete jedoch in Richtung B67.

Der Zeuge verfolgte den Transporter und gab der Polizei fortlaufend Standortmeldungen durch. So konnten mehrere Streifenwagen zum Transporter aufschließen und ihn auf der A3 in Fahrtrichtung Köln in Höhe der Anschlussstelle Wesel anhalten.

Bei dem Fahrer des Transporters handelte es sich um einen 19-jährigen Mann aus Litauen. Er wurde widerstandslos festgenommen. Bei dem Radlader handelte es sich tatsächlich um das Exemplar, dass vom Hof der Frau aus Kalkar gestohlen wurde. Die Täter hatten dort ebenfalls zwei Winkelschleifer, ein Schweißgerät und eine Kabeltrommel entwendet. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den 19 Jährigen ein.

Hinweise zu Mittätern erbittet sich die Polizei Kleve unter der Telefonnummer 02821-5040.

(p-m)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.