| 11.08 Uhr

Kalkar
Sechs Personen verletzen sich bei Unfall

Kalkar: Feuerwehr befreit Verletzte aus Autos
Kalkar: Feuerwehr befreit Verletzte aus Autos FOTO: Feuerwehr
Kalkar. Ein schwerer Unfall hat am Sonntag in Kalkar für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Nach einem Unfall mussten sechs verletzte Personen aus Autos befreit werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntag gegen 17.20 Uhr. Auf der Kreuzung Rheinstraße/Hanselaerstraße waren zwei Autos kollidiert. Sechs Personen verletzten sich, fünf davon schwer. 

Wie die Polizei am Abend berichtete, befuhr ein 37 Jahre alter Mann gegen 17.05 Uhr mit seinem schwarzen Mercedes Benz die Hanselaerstraße Richtung Hanselaer. An der Kreuzung Hanselaerstraße/Rheinstraße missachtete er offenbar die Vorfahrt einer 23-Jährigen, die mit ihrem VW Passat die Rheinstraße von Hönnepel Richtung Kalkar befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem sich alle Insassen der Autos verletzten.

Dabei handelte es sich um die 23 Jahre alte Fahrerin des Passats und ihre 25 Jahre alte Schwester. Sie mussten beide durch die Feuerwehr befreit werden und wurden anschließend ins Krankenhaus gebracht. Ebenfalls verletzt und ins Krankenhaus gefahren wurden der Mercedesfahrer, seine 32 Jahre alte Frau und sein drei Jahre alter Sohn, die beide auf der Rückbank saßen. Die 36 Jahre alte Beifahrerin des Mercedesfahrers wurde aufgrund ihrer Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

Die Feuerwehr musste die verletzten Personen aus den Fahrzeugen befreien. Die Verletzten kamen per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Laut Feuerwehr waren 34 Feuerwehrmänner, sieben Rettungswagen mit vier Notärzten und ein leitender Notarzt vor Ort.

Unfall mit Erntemaschine

Am frühen Sonntagnachmittag war die Feuerwehr bereits auf der Appeldorner Straße im Einsatz. Dort war einer Erntemaschine eine hydraulische Leitung der Lenkung abgerissen. Dadurch drehte sich die Maschine um 360 Grad, prallte frontal gegen einen Transformator und beschädigte ihn am Betonsockel. Während der Bergungsarbeiten musste die Kreuzung vollgesperrt werden. Die Feuerwehr streute die 20 Meter lange Ölspur ab.

(url/jul)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Sechs Personen verletzen sich bei Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.