| 00.00 Uhr

Kleve
Sekundarschule Kleve und Berufskolleg kooperieren

Kleve: Sekundarschule Kleve und Berufskolleg kooperieren
Peter Wolters, Gert Budde, Gabriele Pieper, Frank Pieper (v.l.). FOTO: privat
Kleve. Durch eine entsprechende Vereinbarung stehen den Schülern der Sekundarschule alle Türen offen.

Die Sekundarschule Kleve und das Berufskolleg des Kreises Kleve werden durch einen Kooperationsvertrag Partner im Bereich der Berufsorientierung. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde von den Schulleitungen des Berufskollegs, Peter Wolters und Gert Budde, und der Sekundarschule, Gabriele Pieper und Frank Pieper, unterzeichnet.

Der erste Jahrgang der Sekundarschule Kleve hat nun "Halbzeit" und steigt mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 in eine neue Phase ein: Als weiterer Ausbildungsschwerpunkt kommt die Berufsorientierung hinzu. Um auch in diesem Bereich die individuelle Förderung jedes Jugendlichen entsprechend seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten fortsetzen zu können, werden durch festgelegte Module Schüler, Erziehungsberechtigte sowie Lehrer über Ausbildungswege und Abschlüsse am Berufskolleg immer aktuell informiert. Schüler erhalten die Möglichkeit, in den Unterricht verschiedener Bildungsgänge hineinzuschauen und auch am praktischen Unterricht phasenweise teilzunehmen. Eine Schnittstellen-Arbeitsgruppe beider Kollegien hat den möglichst reibungslosen Übergang von einem System ins andere im Blick, formuliert entsprechend Kompetenzen und gleicht Lehrpläne ab.

Mit dieser zweiten Kooperationsvereinbarung stehen Schülern der Sekundarschule alle Türen offen - eine betriebliche Ausbildung, eine weiterführende schulische Ausbildung, das Fachabitur oder die allgemeine Hochschulreife.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Sekundarschule Kleve und Berufskolleg kooperieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.