| 00.00 Uhr

Kleve
Sieger-Ehrung beim Schokofest

Kleve. Volles Haus zum Schokofest: Neugierig und gespannt auf die Siegerehrung kamen 80 Teilnehmer des Kreativ-Wettbewerbs zur Kampagne "Macht Schokolade fair" in das Haus der kreiskirchlichen Dienste nach Goch. Pfarrer Holger Mackensen dankte den Anwesenden, darunter viele Schüler. Sogar ein selbst getexteter und auf CD aufgenommener "Schokosong" war unter den Ergebnissen. Diesen trug die Klasse 4a der St-Georg Grundschule mit Lehrer Christoph Krott live. Für den Song und weitere Beiträge erhielt die Klasse den dritten Gruppenpreis, einen Schokogutschein im Wert von 100 Euro.

Den zweiten Platz und einen Schokogutschein im Wert von 200 Euro errang Klasse 2 der Astrid-Lindgren Förderschule Goch. "Euer Beitrag dokumentiert, wie intensiv ihr euch mit dem Fair-Trade Siegel auseinandergesetzt habt", so Mackensen. Den ersten Gruppenpreis, ein Schokofest, nahm Pfarrer Thomas Hagen aus Kalkar für den Erdkundekurs der 10. Jahrgangsstufe des Jan-Joest-Gymnasiums Kalkar in Empfang. Den leider verhinderten Schülern wird der Preis später übergeben.

Bei den Einzelbeiträgen winkte ein smartes "Fairphone". Überrascht und erfreut holte sich Ida Riße aus Goch diesen Hauptpreis ab. Platz zwei und ein Schokogutschein im Wert von 200 Euro ging an Susanne Hannappel aus Kleve für ihre Weltkugelskulptur, Platz 3 und ein Gutschein im Wert von 100 Euro gewann Monika Thüx aus Uedem für ihr Schoko-Gedicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Sieger-Ehrung beim Schokofest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.